Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Plauderecke > Dies und das

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.03.2023, 16:17   #11
lexion
Einwanderer

 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Münster
Beiträge: 6

Der große Nachteil bei Ebay bleibt das Zahlungssytem. Die Zahlung läuft ja mittlerweile komplett über Ebay. Nicht nur das Ebay dein Geld als Verkäufer bis zu 30 Tage einbehält, bei der geringsten Beanstandung des Käufers bucht Ebay den Betrag sofort von deinem Konto zurück. Da ist mir das einstellen bei Kleinanzeigen deutlich lieber.
lexion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2023, 12:09   #12
Erdspiegel
Heerführer

 
Benutzerbild von Erdspiegel
 
Registriert seit: Jul 2008
Ort: zwischen Schutt & Scherben
Detektor: Spatengabel,Kartoffelharke,Fisher CZ-6a,XP-Gmaxx II
Beiträge: 6,890

Die Einführung dieses Transparensgesetzes ist wie die Aufnahme einer Gehwegplatte.Man hebt eine Platte hoch und das ganze Getier darunter wuselt kopflos umher und versucht schnell wieder ins Dunkel zu verschwinden.Und genau dies wurde damit beabsichtigt.
Aufgeregte Debatten in den letzten Wochen auf den Flohmärkten.Weil keiner mehr so leicht seine Beute endlos im Netz verticken kann.Nur noch Gejammer.
Das Finanzamt ist jetzt gut vernetzt.Banken,Zoll,Polizei,JobCenter,Justiz..... nur ein paar Klicks und die erforderlichen Infos rauschen hin & her.
Die Zielgruppen sind klar gesetzt:
1.)Geldwäscher
2.)Vielverkäufer die Sozialleistungen beziehen
3.)Vielverkäufer die weder Sozialleistungen,geregeltes Einkommen,Pensionen usw.haben.Also steuerlich garnicht existieren
4.)Ein überschwengliches Zubrot des Steuern zahlenden Normalbürgers

Dabei stellt sich das Finanzamt doch immer nur die eine Frage:
https://www.youtube.com/watch?v=gd_V-cxDPmE

__________________
Erdspiegel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2023, 21:46   #13
2augen1nase
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,152

Ich denke Ebay wird das jetzt geändert haben, weil die vielleicht weniger Zulauf haben als früher. Ich war seit Jahren nicht mehr bei Ebay einkaufen und bin mittlerweile eher so auf Amazon und Kleinanzeigen unterwegs...

Ich mache mir jedenfalls keine größeren Sorgen, aber das hat damit zu tun, dass ich ohnehin alles ganz offiziell abrechne. Ansonsten gäbe es von der anderen Seite her doofe Fragen. Mir nützt "Schwarzgeld" relativ wenig, weil ich in meinen Lebensumständen keinerlei "Umstände" habe unter denen ich das Geld nutzen könnte...

Mein Haus läuft über die Firma, meine Werkstatt sowieso und alle Investitionen drumherum damit genauso. Natürlich könnte ich mir z.B. meine Gerüstteile auch von "nicht offiziell eingenommenem" Geld kaufen und einfach im Bestand haben - wenn ich die Rechnung nicht in meine Buchhaltung packe, kann das ja keiner wirklich nachweisen. Aber was soll das am Ende nützen? So kann ich die getätigten Einkäufe ja wenigstens abschreiben...

Wenn ich in Urlaub fahren würde oder regelmäßig fein essen gehen wrde - für sowas ist ein bisschen "Spielgeld" sicherlich ganz nett. Aber: dazu komme ich ja eh nicht

Eigentlich finde ich es sogar ganz gut, wenn bei solchen Portalen genauer hingeschaut wird - es gibt genug Betrüger im Land und die mal ein bisschen aufzumischen kann auch kein Fehler sein. Eindämmen wird man es mit den Maßnahmen trotzdem nicht und das verhindern ja auch die Portale selbst. Kleinanzeigen fragte bei mir jedenfalls nicht nach, wieviel ich am Ende für mein QSG Gerüst bekommen habe - und das obwohl der Preis deutlich über 2000€ lag und VB dahinterstand.

Naja...ich hab da eh ne eigene Einstellung dazu. Manche mögens bescheuert finden, aber ich sag mir immer: Nur weil andere früher Steuern und Beiträge bezahlt haben, war es mir vergönnt mich wirklich hervorragend ausbilden zu können und relativ gut versorgt und sicher in diesem Land zu leben.

Wir könnten natürlich besser da stehen, wenn man zum Beispiel bei den großen Steuervermeidern ansetzt und auch politisch mal ein bisschen sinnvoller mit dem Steuergeld umgehen würde - wobei: die Fehlentscheidungen täten wohl auch nicht mehr so weh, wenn einfach genug Kohle da wäre...

Naja... ich finde es ok und empfinde das auch nicht als übertriebene Überwachung o.ä. Manche spinnen sich da ja schon wieder in Sphären...
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2023, 15:59   #14
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, Tesoro, Nokta Impact, Rutus, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy, Chasing M2 Pro ...
Beiträge: 24,215

Kurze Rückerinnerung ans Studium:

5. Semester - Ingenieurbau-Konstruktionslehre

der Prof. hatte auch immer nette Lebensweisheiten auf Lager.

eine war:

"Ein guter Unternehmer MUSS auch immer ein Krimineller sein ..."

...



Also wenn ich deinen Text oben so lese - DU hast davon aber auch rein gar nix mitbekommen ...





Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2023, 18:29   #15
2augen1nase
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,152

Tja Jörg - habe ich jemals irgendwo behauptet ein guter Unternehmer zu sein???

"Weise" Ratschläge bekomme ich immer zuhauf - aber letztlich lebe ich persönlich entspannter und freier wenn ich sicher weiß, dass ich dahingehend eine weiße Weste habe und nicht angreifbar bin.

Wenn andere das anders handhaben ist das ihr Bier - dann sollen sie aber auch den Mund halten, wenn ne Straße bröckelt, Brücken gesperrt sind oder die Privatschule für die Kids zu teuer ist...

Es gäbe noch ne Option: Vielleicht hast du deinen Professor einfach falsch verstanden?

Vermutlich meinte er den Satz eher so: "Als Unternehmer stehst du immer bereits mit einem Bein im Knast"


Sei es drum, am Ende muss jeder selbst wissen wie er sich durchs Leben schlägt - ich für meinen Teil bin mit meiner Ehrlichkeit ganz sicher oft nicht gut gefahren, konnte dafür aber immer in den Spiegel schauen, ohne mich zu schämen oder mir Vorwürfe zu machen.

Ich habe das auch bei all meinen Prüfungen und solchen Dingen immer so gehandhabt: ich habe nie betrogen, abgeschaut, getrickst oder mir Spickzettel geschrieben - eben weil ich nie mit dem bitteren Beigeschmack leben wollte, dass ich meine Ziele sonst ja eigentlich nur durch Betrug erreicht hätte. Manch einem Spitzenpolitiker fällt das ja ab und an mal auf die Füße - und auch wenn ich nicht vor habe Spitzenpolitiker zu werden: Mir könnte sowas nicht passieren.
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2023, 22:13   #16
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, Tesoro, Nokta Impact, Rutus, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy, Chasing M2 Pro ...
Beiträge: 24,215

Tja, wer hier was falsch verstanden hat, ist ja auch immer Auslegungssache ...

Mit meinem Kommentar wollte ich nur zu verstehen geben, daß Du auf dem
"kriminellen" Sektor doch sehr "unbegabt" bist.
Gut so!

Im Gegensatz dazu Deine handwerkliche Begabung:

... und bei der unternehmerischen, da reden wir dann noch mal drüber


Thema Spickzettel:
... wir durften z.B. im Fach Statik - das Fach, in dem die HÄLFTE meines Semesters (!!) abgesägt wurde - alle
für die Klausuren EINEN Spickzettel dabei haben. Ein A4 Blatt, einseitig beschrieben ...
Und da hat man dann echt Arbeit reingesteckt. Nach Minuten war schon klar, daß EIN Blatt
natürlich NIE reichen würde. Also KLEIN schreiben ...
... reichte auch nicht. Sch... :
DAnn fing man an, sich nur die wichtigsten Formeln aufzuschreiben, die ganzen Herleitungen
Umrechnungen und Kombinationen nur Ansatzweise anzudeuten ...
Irgendwann machte der Zettel das, was er laut Dozent wohl auch sollte - bei dem vielen
Elan, den man in den "Betrug" steckte, begann mal langsam die "Hintergründe" der Statik zu verstehen ...
Also mir ging das zumindest so ...
Irgendwann brauchte ich die Zettel kaum bzw. gar nicht mehr - stattdessen saßen Leute
bei mir, die von mir "Nachhilfe" wollten.

=> ich war im Sommer mit ner Studienkollegin ein Wochenende unterwegs - wir hatten uns
das erste Mal nach 32 Jahren wiedergesehen bzw. voneinander gehört
So ziemlich das erste was Sie mir sagte war ein Dank - dafür, daß sie bei mir abschreiben durfte ...
(weil die Nachhilfe nicht komplett fruchtete ...)




Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2023, 23:17   #17
2augen1nase
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,152

Das ist ja mal eine nette Geschichte und beim Lesen dachte ich mir schon, dass das am Ende genau in diese Richtung gehen wird - kluger Schachzug des Dozenten


Bei mir war es wohl irgendwie ne gute Mischung aus Glück und vielleicht auch ein bisschen Begabung. Mein größtes Glück ist wohl gewesen, immer auf Anhieb das gefunden zu haben, was mir liegt.
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2023, 22:03   #18
Bergedienst
Heerführer

 
Registriert seit: Sep 2019
Ort: TH
Beiträge: 1,627

Zitat:
Zitat von Sorgnix Beitrag anzeigen
Tja, wer hier was falsch verstanden hat, ist ja auch immer Auslegungssache ...

Mit meinem Kommentar wollte ich nur zu verstehen geben, daß Du auf dem
"kriminellen" Sektor doch sehr "unbegabt" bist.
Gut so!

Im Gegensatz dazu Deine handwerkliche Begabung:

... und bei der unternehmerischen, da reden wir dann noch mal drüber


Thema Spickzettel:
... wir durften z.B. im Fach Statik - das Fach, in dem die HÄLFTE meines Semesters (!!) abgesägt wurde - alle
für die Klausuren EINEN Spickzettel dabei haben. Ein A4 Blatt, einseitig beschrieben ...
Und da hat man dann echt Arbeit reingesteckt. Nach Minuten war schon klar, daß EIN Blatt
natürlich NIE reichen würde. Also KLEIN schreiben ...
... reichte auch nicht. Sch... :
DAnn fing man an, sich nur die wichtigsten Formeln aufzuschreiben, die ganzen Herleitungen
Umrechnungen und Kombinationen nur Ansatzweise anzudeuten ...
Irgendwann machte der Zettel das, was er laut Dozent wohl auch sollte - bei dem vielen
Elan, den man in den "Betrug" steckte, begann mal langsam die "Hintergründe" der Statik zu verstehen ...





Gruß
Jörg
Unsere Russisch Lehrerin hat immer gesagt, "Spickzettel" machen ist auch lernen. Die Mühe, die Kreativität und die Finness wurde bei uns immer mit straflosigkeit belohnt. Meinen Schülern erlaube ich zb alles zu nutzen was sie aufgeschrieben haben, seit dem schreiben sie im Schnitt 2-3 mal soviel im Unterricht mit. Das unterscheidet einen Lehrer von einem Belehrer
__________________
Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist, nur die anderen müssen leiden. Genauso ist das, wenn man dumm ist.
Bergedienst ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php