Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Plauderecke > Neuvorstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2023, 16:45   #11
Höhlenspinne
Themenstarter
Lehnsmann

 
Registriert seit: Nov 2022
Ort: Reichenbach
Beiträge: 36

Das mit dem Deckungsgraben könnte hinhauen, da dort keine eingestürzte Deckenstücke rumliegen.Neben dran befindet sich ein überdachter Teil welcher eingestürzt / gesprengt ist. Ein runder kräftiger Betonsochel befindet sich im unüberdachten Teil, evtl. war hier eine Flugabwehr montiert. Die ganze Anlage besteht aus 3 fast identischen Anlagen. Ich habe von Bunker keine Ahnung, aber solch eine Anlage habe ich noch nie im Wald gesehen.
Erkennt man am Typ des Bunkers ob er untertunnelt ist ?

Viele Grüße
Klaus
Höhlenspinne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 17:41   #12
Rat-Balu
Heerführer

 
Benutzerbild von Rat-Balu
 
Registriert seit: Jun 2008
Ort: Sauerland
Detektor: C.Scope CS6MX
Beiträge: 1,256

Moin, soweit ich weiß ist das auf dem ersten Bild ein Munitionsbunker einer Flakstellung.
__________________
zum Wohle, Gruß Balu

Am 8. Tag schuf Gott das Bier, und seitdem hört man nichts mehr von ihm.
Rat-Balu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 19:19   #13
Watzmann
Heerführer

 
Benutzerbild von Watzmann
 
Registriert seit: Nov 2003
Ort: Großherzogtum Baden
Beiträge: 5,014

Ui, das Buch zu finden wird schwer.
Ich meine einmal gelesen zu haben, das genannte Buch ist vergriffen.
Mit Glück bekommt man es evtl. noch,alle Schaltjahre einmal, über Antiquariate, Ebay, etc.
Suchst Du etwas zu einem bestimmten Bergbaurevier?
Watzmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 19:24   #14
Höhlenspinne
Themenstarter
Lehnsmann

 
Registriert seit: Nov 2022
Ort: Reichenbach
Beiträge: 36

Vielen Dank für deine Einschätzung,
ich dennke dass früher keine Bäume um die Bunker waren, und die Bunkeranlage auf einem strategisch guten Platz auf einem Berg sich befindet. Als Flackstellung ideal. Auf dem runden Podest war wahrscheinlich die Flach. Sind solche Anlagen normal untertunnelt ?

Grüße Klaus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20221113_140548_667.jpg‎ (222.1 KB, 12x aufgerufen)
Höhlenspinne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 19:40   #15
Höhlenspinne
Themenstarter
Lehnsmann

 
Registriert seit: Nov 2022
Ort: Reichenbach
Beiträge: 36

Ich suche dieses Buch, weil es meistens als Infoquelle vom Mineralienatlas angegeben ist.
Da das Buch aber schon recht veraltet ist, sind die meisten Stollen schon zugeschüttet. Aber besser wie nix.
Leider kenne ich keine Gleichgesinnten die Sich für Stollen im Kinzigtal und im Mittleren Schwarzwald auskennen. So muß man alleine auf Suche gehen.
Mancher Tip währe manchmal schon sehr hilfreich.

Viele Grüße
Klaus
Höhlenspinne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 20:05   #16
affenbrotbau
Ritter

 
Registriert seit: Aug 2004
Beiträge: 394

Zitat:
Zitat von Höhlenspinne Beitrag anzeigen
Ich suche dieses Buch, weil es meistens als Infoquelle vom Mineralienatlas angegeben ist.
Da das Buch aber schon recht veraltet ist, sind die meisten Stollen schon zugeschüttet. Aber besser wie nix.
Leider kenne ich keine Gleichgesinnten die Sich für Stollen im Kinzigtal und im Mittleren Schwarzwald auskennen. So muß man alleine auf Suche gehen.
Mancher Tip währe manchmal schon sehr hilfreich.
Viele Grüße
Klaus
Glück auf,
bis vor meinem Umzug nach Spanien hatte ich das Werk noch im Regal stehen, jetzt ist es schon verschenkt.

Aber das könnte für dich auch noch interessant sein:
Lagerstätten und Bergbau im Schwarzwald (2004)
https://produkte.lgrb-bw.de/schrifte.../1200/?aid=157

Als PDF kostenlos downloadbar

Gruß Micha2
affenbrotbau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 20:18   #17
Watzmann
Heerführer

 
Benutzerbild von Watzmann
 
Registriert seit: Nov 2003
Ort: Großherzogtum Baden
Beiträge: 5,014

Zitat:
Zitat von Höhlenspinne Beitrag anzeigen
... sind die meisten Stollen schon zugeschüttet. Aber besser wie nix.
Oder vergittert wegen Fledermäusen etc.
Und dies ist auch gut so, da früher, zu meiner aktiven Zeit als Mineraliensammler, so vor ca. 25 Jahren, reichlich Schindluder durch Mineraliensammler oder "Höhlenforscher" betrieben wurde.
Am Beispiel der Mineraliensammler kenne ich es aus eigenen Sichtungen von verantwortungslosem Handeln einiger der "Kollegen".
Da wurden nebenbei Bäume im Wald gefällt, Forststraßen untergraben, etc., etc.
Bei den "Höhlenforschern" war es auch nicht besser.
Zugeschüttete Stollen wurden illegal aufgegraben oder die vorhandenen Türen aufgebrochen.
Da waren, verständlicherweise, die Grundstücksbesitzer nicht darüber erfreut und rasteten schon aus, wenn man in deren Wald an Abraumhalden auftauchte und nur Mikromounts suchen wollte.
Waren nur einige schwarze Schafe aber alle durften es ausbaden.
Watzmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 20:30   #18
affenbrotbau
Ritter

 
Registriert seit: Aug 2004
Beiträge: 394

Zitat:
Zitat von Höhlenspinne Beitrag anzeigen
Leider kenne ich keine Gleichgesinnten die Sich für Stollen im Kinzigtal und im Mittleren Schwarzwald auskennen. So muß man alleine auf Suche gehen.
Mancher Tip währe manchmal schon sehr hilfreich...
Bei den Betreibervereinen der zahlreichen örtlichen Besucherbergwerke, findet man in der Regel immer gleichgesinnte, kompetente Ansprechpartner!
Hat man sich erstmal vernünftig vorgestellt, gibt es in aller Regel auch vernünftige Tipps.

Hier könntest du unter "Lokalitäten" evt. auch noch Gleichgesinnte finden:
https://forum.untertage.com/index.ph...a9400c1a24a62d

(Und eine kurze, vernünftige Vorstellung nicht vergessen. Aber das kennst du ja schon)

Geändert von affenbrotbau (05.02.2023 um 20:42 Uhr).
affenbrotbau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 20:46   #19
Watzmann
Heerführer

 
Benutzerbild von Watzmann
 
Registriert seit: Nov 2003
Ort: Großherzogtum Baden
Beiträge: 5,014

Zitat:
Zitat von affenbrotbau Beitrag anzeigen
Bei den Betreibervereinen der zahlreichen örtlichen Besucherbergwerke, findet man in der Regel immer gleichgesinnte, kompetente Ansprechpartner!
Hat man sich erstmal vernünftig vorgestellt, gibt es in aller Regel auch vernünftige Tipps
Naja, zahlreich sind die jetzt nicht gerade aber 2 Besucherbergwerke gibt es im Kinzigtal.
Kommt halt auch darauf an, was er sucht.
Bergwerk oder Mineralien?
Belegstücke für Mineralien findet man, mit etwas Glück, auch jetzt noch an den ehemaligen Halden, Pingen oder beim Waldwegbau.
In seiner näheren Gegend (Kuhbach) fand man als nette Belegstücke mit "Emser Tönnchen".
Watzmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 21:00   #20
affenbrotbau
Ritter

 
Registriert seit: Aug 2004
Beiträge: 394

Zitat:
Zitat von Watzmann Beitrag anzeigen
Naja, zahlreich sind die jetzt nicht gerade aber 2 Besucherbergwerke gibt es im Kinzigtal.
Hatte da eigentlich den gesamten Schwarzwald im Blick.
Die Bergbaufans sind in aller Regel ja nicht nur in ihrem Heimattal aktiv
affenbrotbau ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php