Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Rechtliche Fragen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2020, 18:47   #1
Odenwälder Bub
Landesfürst

 
Benutzerbild von Odenwälder Bub
 
Registriert seit: Apr 2009
Ort: Südhessen - Bergstraße/Odenwald
Detektor: Tesoro Vaquero 2 Germania
Beiträge: 797

Erwerb von Grünland - Formale Fragen

Hallo liebe Kollegen,

da hier im Forum ja öfters Fragen zu Häusern, sowie Grund und Boden gestellt werden und man sieht, dass hier zu diesen "Schätzen" auch eine gewisse Expertise vorhanden ist, erlaube ich mir einmal hier eine Frage zu einem verwandten Thema zu stellen.

Es geht hier eigentlich nicht um eine juristische Frage und schon gar nicht um eine Beratung, sondern eher um Formalia. Ich schildere mal den Fall ganz neutral.

Eine Person A möchte ein Grundstück erwerben, das Teilstück eines einst großen Flurteilstückes war, das dann in weitere Teilstücke unterteilt worden ist und seither verschiedenen Personen gehört. Einen Teil davon besitzt Person A schon viele Jahre. Es handelt sich hier bei den Teilstücken nicht um Baugrund o.ä., sondern sehr naturnahen Wiesengrund, der sich einigermaßen zum Streuobstbau eignet, was in der Vergangenheit dort auch stattgefunden hat.

Nun hat sich Person A zu einem angrenzenden/in der Nähe liegenden Teilstück, welches diese gerne erwerben würde, bereits den kleinen Auszug aus dem Liegenschaftskataster besorgt.
Dieses gibt die Gesamtfläche der interessierenden Fläche mit 1314 Quadratmetern an, genauer 854 Quadratmeter Grünland + 460 Quadratmeter Unland/Vegetationslose Fläche. Die Gesamtertragsmesszahl beträgt 404.

Der aktuelle Besitzer, Person B, ist durch Erbschaft in den Besitz gelangt, wohnt weit entfernt und kümmert sich nicht um das Grundstück bzw. hat, soweit bekannt, dieses auch nie in Augenschein genommen, da als Einzelstück betrachtet dieses wenig attraktiv gelegen ist. Kontaktdaten von Person B sind bekannt.

Person A möchte Person B dieses Grundstück nun abkaufen. Und hier hätte ich gerne mal die Meinung von Leuten gehört, welche mit so etwas Erfahrung haben.

Wie sollte A das am schlausten anstellen? B einen Brief schreiben und gleich mit der Türe ins Haus fallen à la "Hallo ich will das Grundstück kaufen, biete Summe X"? Wie sollte man mit Anfangsgeboten umgehen? Was ist ein realistisches Anfangsgebot bei der angegebenen Gesamtertragsmesszahl?

Ob ein Interesse am Verkauf besteht ist nicht ganz klar, jedoch erscheint dies, nach allem was man so in der Umgebung in Erfahrung bringen kann, nicht unwahrscheinlich.

Über Beantwortung der Fragen bzw. Meinungen wäre ich dankbar.

Herzliche Grüße

OB
__________________
Von Backbord nach Steuerbord, ob Lee oder Luv, es krachen die Planken und nur ein einziger Ruf:
PIRATEN,PIRATEN, wo kommen die bloß her?
PIRATEN,PIRATEN,die gehörn doch raus aufs Meer!
Odenwälder Bub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 19:39   #2
trilobit
Heerführer

 
Benutzerbild von trilobit
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: thüringen
Beiträge: 1,278

Mit dem besitzer kontakt aufnehmen ,beileid bekunden, intresse anmelden !
Danach ergibt sich intuitiv der rest!
Bodenrichtwert beim amt erfragen dann weißt du was es wert ist!
__________________
Fotowettbewerbgewinner März 2020 & Kettengliedmagnettesterfinder
trilobit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 19:58   #3
Freddo
Heerführer

 
Registriert seit: Jan 2001
Ort: Nds
Beiträge: 1,066

Zitat:
Zitat von trilobit Beitrag anzeigen
Mit dem besitzer kontakt aufnehmen ,beileid bekunden, intresse anmelden !
Danach ergibt sich intuitiv der rest!
Bodenrichtwert beim amt erfragen dann weißt du was es wert ist!
Der Besitzer nützt dir nix. Der Eigentümer entscheidet ob das Land verkauft wird
Freddo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 20:02   #4
Odenwälder Bub
Themenstarter
Landesfürst

 
Benutzerbild von Odenwälder Bub
 
Registriert seit: Apr 2009
Ort: Südhessen - Bergstraße/Odenwald
Detektor: Tesoro Vaquero 2 Germania
Beiträge: 797

Zitat:
Zitat von Freddo Beitrag anzeigen
Der Besitzer nützt dir nix. Der Eigentümer entscheidet ob das Land verkauft wird
In diesem Falle ist Besitzer = Eigentümer
__________________
Von Backbord nach Steuerbord, ob Lee oder Luv, es krachen die Planken und nur ein einziger Ruf:
PIRATEN,PIRATEN, wo kommen die bloß her?
PIRATEN,PIRATEN,die gehörn doch raus aufs Meer!
Odenwälder Bub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 20:05   #5
ogrikaze
Moderator

 
Benutzerbild von ogrikaze
 
Registriert seit: Oct 2005
Ort: Leipzig
Detektor: Aktuell: DEUS, CZ21, Blisstool, Garrett THD, Abgelegt: ACE250, Minelab Excalibur, Minelab Terra 70, Goldmaxx Power, Rutus Solaris
Beiträge: 10,325

Schau hier nach und biete ganz offiziell den Wert.
https://hvbg.hessen.de/immobilienwerte/boris-hessen
Bei uns stimmen die Zahlen eigentlich mit der Realität ziemlich überein.
Vor 8 Jahren war unser Grundstück z.Beispiel bei 85.-....
aktuelle Karte 225.- Euro/Quadratmeter
__________________
Gruß Sven

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.
Eventuell vorhandene Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der Unterhaltung.

ogrikaze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 20:07   #6
trilobit
Heerführer

 
Benutzerbild von trilobit
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: thüringen
Beiträge: 1,278

Zitat:
Zitat von ogrikaze Beitrag anzeigen
Schau hier nach und biete ganz offiziell den Wert.
https://hvbg.hessen.de/immobilienwerte/boris-hessen
Bei uns stimmen die Zahlen eigentlich mit der Realität ziemlich überein.
Top link!
👍👍
__________________
Fotowettbewerbgewinner März 2020 & Kettengliedmagnettesterfinder
trilobit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 20:19   #7
Donnerstag
Heerführer

 
Benutzerbild von Donnerstag
 
Registriert seit: Feb 2014
Ort: Pommern
Beiträge: 1,524

Mein Weg wäre Eigentümer direkt anschreiben und ein Kaufinteresse mit 30% unter Wert anzeigen. Dann auf ein Gegenangebot hoffen.

Kann auch ein50% unter Wert sein, aber da besteht die Gefahr, dass er vergnatzt ist und das Grundstück öffentlich anbietet.
__________________
Gruß
Dirk


Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

Frei nach Dieter Nuhr

Geändert von Donnerstag (14.11.2020 um 20:36 Uhr).
Donnerstag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 20:30   #8
trilobit
Heerführer

 
Benutzerbild von trilobit
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: thüringen
Beiträge: 1,278

Die gemeinde oder stadr prüft auch noch vorkaufsrecht!
__________________
Fotowettbewerbgewinner März 2020 & Kettengliedmagnettesterfinder
trilobit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 20:40   #9
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy
Beiträge: 22,723



... ich würde einfach erstmal den Kontakt auf bauen. Nicht gleich mit dem Geldkoffer rumwedeln ...

Kurz melden, ziemlich die Geschichte erzählen, die Du auch hier erzählt hast. Daß das Ding
halt mal "eins" war, und es vielleicht zumindest in Teilen mal wieder zusammen finden sollte.
Eben Kaufinteresse bekunden - aber nicht gleich mit Zahlen.

Wenn Interesse am Verkauf besteht, wird der Rest sich schon ergeben ...

Erst Kontakt und Vertrauen aufbauen.

Es soll ja auch schon Leute gegeben haben, die haben etwas für "unter Wert" verkauft, nur weil
eben das "schlechtere" Angebot das schönere (!!) war ...

Beim ersten Kontakt mit "großzügigem" Angebot von weit unter Normalwert aufwarten, kann
auch mal ganz schnell in totaler Funktstille enden ...

Gruß
Jörg
In meinen Augen
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 21:09   #10
Eisenknicker
Heerführer

 
Benutzerbild von Eisenknicker
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: NRW
Beiträge: 3,125

Zitat:
Zitat von Sorgnix Beitrag anzeigen


... ich würde einfach erstmal den Kontakt auf bauen. Nicht gleich mit dem Geldkoffer rumwedeln ...

Kurz melden, ziemlich die Geschichte erzählen, die Du auch hier erzählt hast. Daß das Ding
halt mal "eins" war, und es vielleicht zumindest in Teilen mal wieder zusammen finden sollte.
Eben Kaufinteresse bekunden - aber nicht gleich mit Zahlen.

Wenn Interesse am Verkauf besteht, wird der Rest sich schon ergeben ...

Erst Kontakt und Vertrauen aufbauen.

Es soll ja auch schon Leute gegeben haben, die haben etwas für "unter Wert" verkauft, nur weil
eben das "schlechtere" Angebot das schönere (!!) war ...

Beim ersten Kontakt mit "großzügigem" Angebot von weit unter Normalwert aufwarten, kann
auch mal ganz schnell in totaler Funktstille enden ...

Gruß
Jörg
In meinen Augen
Sehe ich auch so wie Jörg! Vertrauen aufbauen und mal unter vier Augen sprechen.
__________________
Fotowettbewerbgewinner Mai 2018 und Juli 2018
Eisenknicker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php