Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Experimentelle Archäologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.07.2012, 18:55   #21
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,780

Moin Freunde der gepflegten Bastelstunde!

Heute zeige ich Euch die „Endmontage“, bzw. Fertigstellung der Steinaxt.

Wie letzte Woche schon erwähnt, schaffte der Bohrer es nicht mehr, den Bohrstaub nach oben aus dem Loch zu befördern. Deswegen musste das Loch ständig gereinigt und frischer Sand nachgeführt werden. Die Intervalle wurden massiv verkürzt, was wieder zu etwas mehr Vortrieb führte.
Im Gegensatz zu letzter Woche war es trocken und der Staub nahm nur wenig Feuchtigkeit auf.
Trotzdem setzte sich der Bohrer von Zeit zu Zeit zu und musste mit einer Silexklinge gereinigt werden.
Heute um 12.09h war dann Licht am anderen Ende zu sehen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1.jpg‎ (147.5 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2.jpg‎ (86.4 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg 3.jpg‎ (82.5 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg 4.jpg‎ (133.2 KB, 41x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2012, 18:59   #22
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,780

Kurz vorm „Durchbruch“ stellte ich fest, dass der Bohrer mittlerweile zu kurz war, um anständig mit ihm zu arbeiten. Es musste also ein neuer her. Das Problem bei der Sache war, dass die Natur alles kennt, nur keine regelmäßigen Maße. Der neue Bohrer fiel deshalb etwas schlanker aus, was zur Folge hatte, dass das Bohrloch noch konischer als ohnehin zulief.
Nachdem sich der Bohrer endlich eingeschliffen hatte, brach der Bogen. Ein stabiler Haselnusszweig schaffte dann Abhilfe.
Der Bohrer hatte sich ein seiner Spitze beim Durchbruch stark verjüngt, was dafür sorgte, dass das Bohrloch an der anderen Seite nicht sauber fertiggestellt werden konnte.
Ich entfernte den Grat mit einem Klopfstein und bohrte dann von der anderen Seite in die entgegengesetzte Richtung. Um nicht ständig Sand nachführen zu müssen, fand das ganze unter einem kleinen Sandhaufen statt. Dann war die Bohrung endlich fertig.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 5.jpg‎ (104.9 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg 6.jpg‎ (104.4 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg 7.jpg‎ (101.7 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg 8.jpg‎ (130.1 KB, 27x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2012, 19:03   #23
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,780

Jetzt musste ein passender Schaft gefertigt werden, bei dem zuerst die Rinde entfernt wurde.
Ein scharfer Flintabschlag leistete dabei gute Dienste!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 9.jpg‎ (220.0 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg 10.jpg‎ (131.5 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg 11.jpg‎ (118.7 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg 12.jpg‎ (172.6 KB, 27x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2012, 19:07   #24
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,780

An der Oberseite, auf die einmal die Klinge aufgesteckt werden sollte, markierte ich mir die ungefähr benötigte Länge. Ein störender Astansatz konnte ebenfalls relativ einfach mit dem Abschlag entfernt werden.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 13.jpg‎ (202.2 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg 14.jpg‎ (111.0 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg 15.jpg‎ (101.7 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg 16.jpg‎ (88.3 KB, 21x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2012, 19:11   #25
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,780

Als nächstes musste der Schaft angepasst werden. Dazu bediente ich mich einem kleinen Trick:
Ich wickelte ein Blatt um dem vorher grob zugerichteten Schaft und schob ihn ins Bohrloch.
Stellen, an denen das ganze noch nicht so recht passen wollte, färbten sich dabei grün.
Auf diese Weise war es leicht, die Fehlerquellen auszumachen und zu beseitigen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 17.jpg‎ (134.2 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg 18.jpg‎ (179.4 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg 19.jpg‎ (115.7 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20.jpg‎ (121.4 KB, 18x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2012, 19:16   #26
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,780

Dann endlich war es soweit: Der Axtkopf saß perfekt, das Teil liegt perfekt in der Hand und:
Es funktioniert!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 21.jpg‎ (113.4 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg 22.jpg‎ (188.1 KB, 54x aufgerufen)
Dateityp: jpg 23.jpg‎ (177.0 KB, 47x aufgerufen)
Dateityp: jpg 24.jpg‎ (181.0 KB, 64x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2012, 19:25   #27
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,780

Zum Schluss noch ein paar Restdaten zum Bohrvorgang (dieses Mal ist auch der Abrieb des Bohrers angegeben):

T1: 3,94mm/h, Abrieb: 9mm
T2: 4,40mm/h, Abrieb: 22mm (Ab hier der erwähnte neue Bohrer)
T3: 3,35mm/h, Abrieb: 28mm
T4: 5,05mm/h, Abrieb: 50mm

Der durchschnittliche pro Stunde erreichte Tiefengewinn liegt zwischen 4,2 und 4,9mm. Dieses ist aber nur ein errechneter Wert, da der Bohrvorgang keineswegs gleichmäßig verläuft!

Der ganze Spaß hat etwa 35 Stunden gedauert. Eine genaue Dauer kann ich nicht liefern, da ich erst ab dem letzten Wochenende die Zeiten und Maße genommen habe.

Die Klinge muss in ihrem Profil noch leicht geändert werden, da die im flachen Winkel zulaufende Form nicht 100%ig geeignet ist.
Hier müssten die Schläge immer mit 90 Grad zum Holz ausgeführt werden.
Kleine Ausbrüche an der Klinge bestätigen dieses... .
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2012, 19:51   #28
chabbs
Heerführer

 
Benutzerbild von chabbs
 
Registriert seit: Jul 2007
Ort: ...
Beiträge: 12,098

Sehr, sehr feine Arbeit! Gefällt mir sehr.

Danke fürs Zeigen.
chabbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2012, 20:40   #29
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy
Beiträge: 23,298



Top!

35 h??
... nun, bei Nr. vier und fünf wird das sicher nur noch die Hälfte an Zeit in Anspruch nehmen - damit sinkt auch der Preis ...

Also nehmen wir mal an, für so ein Ding brauchte der handwerklich begabte Neandertaler im Schnitt 20 Stunden - da kann man dann wohl auch auf den "Gegenwert" schließen.
Ich hätte das ehrlichgesagt für "teurer" gehalten - sprich mehr Zeitaufwand

Bring das mal mit zum Treffen!
Gimbli macht dann die Testreihe für Spalthammer

Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2012, 20:47   #30
Gimbli
Moderator

 
Benutzerbild von Gimbli
 
Registriert seit: Sep 2008
Ort: Essen/Ruhrgebiet
Detektor: Tesoro Tejon/Minelab Safari
Beiträge: 6,820

Zitat:
Gimbli macht dann die Testreihe für Spalthammer
Gerne, aber ich garantiere für nichts.
Meinen Respekt Jan, das ist eine Menge Arbeit und sicher hätten da nicht viele die Geduld zu.

Gruß Michael
__________________
Der Weg ist das Ziel
No DSU inside!
Gimbli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php