Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Experimentelle Archäologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.07.2012, 22:40   #11
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 7,413

Und ich frage mich, warum du nie Zeit für unseren Stammtisch hast....

*Spaßmodusaus*

Super Projekt... wäre was für den Outdoorstammtisch am 13.07.

Vielleicht sollte man im Sommer auf dem Stammtisch solcherlei praktische Projekte durchführen....
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2012, 23:27   #12
Phobos
Heerführer

 
Benutzerbild von Phobos
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Magdeburg
Detektor: F2
Beiträge: 1,290

Steinaxt

Hut ab und Respekt.
Gib nicht auf, die Urmenschen hatten ja immerhin die ganze Steinzeit Zeit...
Phobos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2012, 20:36   #13
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,780

Zitat:
Zitat von oliver.bohm Beitrag anzeigen
Und ich frage mich, warum du nie Zeit für unseren Stammtisch hast....

*Spaßmodusaus*

Super Projekt... wäre was für den Outdoorstammtisch am 13.07.

Vielleicht sollte man im Sommer auf dem Stammtisch solcherlei praktische Projekte durchführen....
Für die Arbeitszeit müsste eine Art Workshop anstatt eines Stammtisches geschaffen werden, sowas ist nicht an einem Tag gefertigt... .
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2012, 17:39   #14
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,780

Zuerst die schlechte Nachricht:

Die Axt ist noch nicht fertig.

Nun zu der guten:

Ich habe einige interessante Dinge über den Bohrvorgang herausgefunden.

Die Axt war seit dem letzten Wochenende am Boden fixiert, um die Lage nicht zu verändern.
Im Gegenteil zum letzten, hatten wir an diesem WE ausgesprochenes Mistwetter.
Und genau hier liegt ein wichtiger Teil der Arbeit, den man nicht außer Acht lassen sollte-
Der feine Sand- und Steinstaub absorbierte Feuchtigkeit aus der Luft und so war der Bohrer ständig verklebt. Entfernte man die Masse nicht bei jeden zweiten Nachfüllen von Sand, setze sie sich im Bohrer fest. Durch die Reibungswärme trocknete das ganze an und Bohren war unmöglich.
Die Information, die dahintersteckt ist also: Bei schlechtem Wetter (Niederschlag) lässt es sich kaum Bohren.

Nun zur zweiten Erkenntnis: Der Bohrvorgang ist, was den Materialabtrag anbelangt, nicht immer gleich.
Am Anfang ging es unter starker Zugabe von Sand nur sehr langsam voran, da der Sand einfach aus der noch nicht tiefen Bohrstelle nach Außen geschleudert wird.
Hier schafft man etwa 3mm/h.

Ab einer Lochtiefe von etwa 15mm läuft der Bohrvorgang nahezu pefekt, wenn auch ebenfalls unter starker Zugabe von Sand, die durch den hohlen Bohrer nachgeführt wird.
Hier sind es 6,8 bis 7mm/h.

Geht es nun über eine Tiefe von 20 mm, kann der Bohrer das Sand- /Steinmehl nicht mehr nach oben beförden. Das Bohrloch muss also in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Hier habe ich einen kleineren, vom Mark befreiten, Holunderast benutzt, durch den ich Luft ins Bohrloch gepustet habe. Sobald das Loch wieder frei vom Mehl war, musste frischer Sand hinein gestreut werden. Die Zuführung über den Bohrer klappte nur bedingt, da das Mehl den Bohrer wieder zusetzte.
Aufgrund der vielen Unterbrechungen beim Bohren (Sand nachfüllen, Bohrloch reinigen) schafft man hier nur 2,7 bis 2,9 mm/h.

Man sieht also, der Bohrprozess verläuft keinesfalls immer gleich.
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!

Geändert von fleischsalat (15.07.2012 um 17:52 Uhr).
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2012, 17:44   #15
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,780

Hier noch ein paar Bilder zum Fortschritt. Aktuell habe ich eine Tiefe von 26,8mm erreicht. Das Material ist insgesamt 45mm dick.

Auf dem ersten Bild sieht man, dass der Bohrer wunderbar konisch abgerieben wird. Aber nicht nur der Stein wird beim Bohren reduziert, der Bohrer ist mittlerweile auch gute 8cm kürzer... .

Bei Antrieb des Bohrers über die "Sehne" am Bogen ist folgendes zu beachten:
Zuviele Wicklungen bringen nichts! Im Gegenteil- wird die Neigung des Bogens auch nur leicht verändert, läuft die Sehne diagonal über die Wicklung und der Bohrer stockt.
Die besten Ergebnisse habe ich mit 2 Wicklungen gemacht. Hier muss lediglich die Bogenspannung hoch genug sein, um die Sehne fest auf den Bohrer zu drücken.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC01713.jpg‎ (102.1 KB, 61x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC01716.jpg‎ (170.0 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC01718.jpg‎ (143.0 KB, 51x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2012, 17:44   #16
ogrikaze
Moderator

 
Benutzerbild von ogrikaze
 
Registriert seit: Oct 2005
Ort: Leipzig
Detektor: Aktuell: DEUS, CZ21, Blisstool, Garrett THD, Abgelegt: ACE250, Minelab Excalibur, Minelab Terra 70, Goldmaxx Power, Rutus Solaris
Beiträge: 10,504

Hut ab vor Deiner Ausdauer Ich hätte Angst das Ding dem praktischen Versuch auszusetzen
__________________
Gruß Sven

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.
Eventuell vorhandene Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der Unterhaltung.

ogrikaze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2012, 17:50   #17
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,780

Zitat:
Zitat von ogrikaze Beitrag anzeigen
Hut ab vor Deiner Ausdauer Ich hätte Angst das Ding dem praktischen Versuch auszusetzen
Um einen Versuch komme ich nicht herum- Es soll ja auch mit einem folgenden Werkstück weitergehen.
Dazu brauche ich Holz...
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2012, 17:53   #18
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 7,413

Jetzt frage ich mich, was einen Steinzeitler dazu gebracht hat (Theorien vin Außerirdischen und Zeitreisenden lassen wir mal außer acht...
einen Stein auf einem flachen Stein flachzureiben...
( Das sehe ich ja noch ein, das er versucht dem Vorgänger aus behauenem Flint nahe zu kommen..)

Aber einen Ast auszuhöhlen , und mittels Sand das Stielloch zu bohren?

...was mag da die Inspiration gewesen sein..?.
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2012, 17:57   #19
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,780

Zitat:
Zitat von oliver.bohm Beitrag anzeigen
Jetzt frage ich mich, was einen Steinzeitler dazu gebracht hat (Theorien vin Außerirdischen und Zeitreisenden lassen wir mal außer acht...
einen Stein auf einem flachen Stein flachzureiben...
( Das sehe ich ja noch ein, das er versucht dem Vorgänger aus behauenem Flint nahe zu kommen..)

Aber einen Ast auszuhöhlen , und mittels Sand das Stielloch zu bohren?

...was mag da die Inspiration gewesen sein..?.
Die Jungs hatten viel Zeit...
Technologietransfer gab es damals schon. Mitunter dauerte es nur Jahrzehnte oder Jahrhunderte, bis sich eine neue Technik soweit herumgesprochen hatte, dass sie von allen genutzt wurden.
Eine Bohrung mit einem normalen Stock geht auch, jedoch möchte ich diese absolut nicht ausprobieren... .
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2012, 18:39   #20
BastiSDL
Heerführer

 
Benutzerbild von BastiSDL
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Antiqua Marchia
Detektor: Teknetics G2
Beiträge: 2,506

Experimentelle Archäologie? Hardcore Archäologie nenn ich das, was du da machst...!

Gut so, weiter so!
BastiSDL ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php