Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Fund-Identifizierung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.09.2020, 19:39   #1
Columbo
Lehnsmann

 
Registriert seit: Jul 2020
Ort: Bayern
Beiträge: 32

Welch wilde Schweinerei

Im letztwochenendlichen Sonntagsbraten war dieses fiese Stück im Frischling versteckt. Zum Glück fand Mrs. Columbo das Teil bei der Zubereitung. Wäre wahrscheinlich unschön gewesen da drauf zu beißen. Ist es üblich oder eher selten, dass Projektile im erlegten Wild verbleiben? Handelt es sich hier überhaupt um ein Geschoss, die flache beinahe blechartige Form lässt mich zweifeln?!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1.JPG‎
Hits:	152
Größe:	104.4 KB
ID:	329554  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2.JPG‎
Hits:	123
Größe:	130.9 KB
ID:	329555  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3.JPG‎
Hits:	106
Größe:	114.9 KB
ID:	329556  
Columbo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 23:12   #2
Deistergeist
Moderator

 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Niedersachsen, Barsinghausen
Beiträge: 16,986

Gefährlich vermutlich nur bei Zahnkontakt. Das muss deshalb nicht ins Fundmun Unterforum.

Verschoben und freigeschaltet durch den Altmetallgeist. Glückauf!
__________________
S. J. Petrow war ein Oberstleutnant a. D. der Sowjetarmee. 1983 verhinderte er das Auslösen eines Atomkriegs.

DER TERMIN Weihnachten 2020 : 27.-29.11.2020
Deistergeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 23:23   #3
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Großherzogtum Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 9,407

Post

hmh,
das wär‘ mir doch glatt mal eine frage an den jäger wert!?
der sollte wissen, mit was er auf frischlingsjagd geht ...
also rein munitionsmäßig?
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2020, 00:16   #4
Gucker
Landesfürst

 
Benutzerbild von Gucker
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Lörrach
Beiträge: 660

Es schleppt ja nicht jeder Jäger eine Drilling mit zwei unterschiedlichen Büchsenkalibern durch den Wald.
Das könnte von einer 22er Hornet stammen.
Eine stärkere Patrone hätte wohl bei einem Frischling einen sauberen Ausschuss gegeben. Da wäre vom Tombakmantel kaum fast alles im Wildbret stecken geblieben.
Gucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2020, 07:35   #5
wobo
Landesfürst

 
Benutzerbild von wobo
 
Registriert seit: Mar 2013
Ort: Uelzen
Beiträge: 817

Moin Leute
Das Deutsche Jagdgesetz unterscheidet nicht in "Frischling" oder starke "Bache/Keiler",
es ist Schwarzwild und dafür ist ein Mindestkaliber vorgeschrieben (typisch Deutsch halt)
https://www.sauen.de/jagdausruestung...hwarzwildjagd/

Der auf den Fotos zu sehende Geschoßmantel stammt mit hoher Wahrscheinlichkeit
von einem Teilmantelgeschoß und da ist es fast normal, daß soetwas im Wildkörper zurückbleibt.
Gerade bei Frischlingen kommt es bedingt durch ihre Größe oft vor, daß sie "indirekt"
getroffen werde, das Geschoß also vorher schon Gras/Gestrüp durchschlagen hat.
Bei dem Gewusel in einer Rotte mit Frischlinge sind auch Dubletten keine Seltenheit.
(Wenn ein zweites Tier verdeckt hinter dem anvisierten steht und beide getroffen werden)

Weidmannsheil Wolf
wobo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2020, 09:27   #6
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Großherzogtum Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 9,407

Post

danke wobo!!

und nein, beitrag #3 war keineswegs negativ …
oder abwertend den jägern gegenüber gemeint!?
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2020, 09:46   #7
trilobit
Ritter

 
Benutzerbild von trilobit
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: thüringen
Beiträge: 557

@ columbo

Es ist halt ein naturprodukt
Ich hatte mal nen fisch ausgenommen (vorher geangelt) der schlawiner hatte noch nen angelhaken im bauch ....also kam es wie es kommen musste beim ausweiden sticht der haken durch den bauch und dann durch den finger ...ich dachte ich spinne ...geschmeckt hat er trottzdem

Das spricht aber für den jäger mit dem geschoß ...blei wäre uncool!
__________________
Fotowettbewerbgewinner März 2020
trilobit ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2020, 11:02   #8
Gucker
Landesfürst

 
Benutzerbild von Gucker
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Lörrach
Beiträge: 660

Guck hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Teilmantelgeschoss
Gucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2020, 13:18   #9
Columbo
Themenstarter
Lehnsmann

 
Registriert seit: Jul 2020
Ort: Bayern
Beiträge: 32

Danke für die Antworten und die Links, das erklärt die Verformung die mich verwundert hat. Da ich mich bisher nicht mit Munition befassen musste war für mich ein Projektil einfach ein massives Stück Metall, doch das Thema ist ja eine Wissenschaft für sich.

Zitat:
Zitat von trilobit Beitrag anzeigen

...geschmeckt hat er trottzdem
genau wie das Wildschwein. Zusammen mit einem "leichten" 2012er Amarone mit 15,5%!
Columbo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php