Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Historische Orte > Brachen, Industrieruinen, Marodes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.2024, 07:29   #1311
Lucius
Heerführer

 
Benutzerbild von Lucius
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Annaburg;Sachsen-Anhalt
Detektor: http://www.Rutus.de
Beiträge: 5,388

Till, ich würde die Schalung gerne haben, aber extra deswegen fahre ich nicht bis Chemnitz. Mach im August 'ne Schleife drum und bring sie mit. ;-)
__________________
ǝʇɥɔıɥɔsǝƃ ɹǝp ǝʇʞılǝɹ

Optimismus ist, bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und Scheiß Götter! zu rufen.
Lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2024, 00:56   #1312
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,386

Wird wohl langsam mal Zeit für ein Update - nicht dass wer meint, ich hätte mich selbst eingemauert

Aktuell brennt gerade die Luft - und zwar an jeder Front, daher bin ich nicht zum Schreiben gekommen.

So - vorletztes WE habe ich die erste lange Seite durchgezogen und so hergestellt, dass ich nur noch die Schräge draufschneiden muss.

Um die nächste lange Seite lösen zu können, bedarf es der Lösung des "Tür-Problems":

Ursprünglich war der Übergang zum Dachboden lediglich gemauert, mit Segmentbogen, und geputzt. Da ich nun aber die Sturzhöhen anheben muss (wegen geplanter Dämmung der oberen Geschoßdecke), würde der Segmentbogen zu weit in den "Poroton-Bereich" ragen - der ja wichtig ist. Also habe ich mich entschlossen, das mit einem steinernen Türgewände zu lösen, das hatte ich ja mal erwähnt. Nicht erwähnt hatte ich (meine ich jedenfalls), dass die ursprüngliche Türöffnung NICHT mit den dahinter stehenden Balken des Dachstuhls harmonierte - folglich hätte ich so nie eine Tür einbauen können, die i.R. des Dachbodens öffnen würde. Eigentlich wollte ich den "ziehauf" nicht machen und das wegen ein paar cm ändern - aber ich kenne mich: hätte ich es so belassen, hätte ich mich Jahre später noch geärgert. Folglich habe ich am Freitag mit letzter Kraft und netterweise auch tatkräftiger Unterstützung durch meinen Kollegen das Gewände hochgehievt und mich am Wochenende komplett damit befasst, die Maueröffnungen herzustellen. Vermutlich war es ein Fehler zu wenig ins Mauerwerk reinzureißen - aber ich wollte ja nur ein bisschen was ändern und so sind die Nischen nbz. Anmauerungen nicht wirklich grandios gelungen - das muss dann eben ausnahmsweise mal der Putz richten.

Heute habe ich dann zunächst in der Werkstatt was machen müssen, konnte danach aber dort nicht weitermachen, weil es draußen heftig regnete und ich drinnen den Abbindeprozess abwarten musste. Also habe ich die Gelegenheit genutzt und gleich noch das Türgewände eingebaut.

Übrigens: Ich hätte von vornherein mal genauer hinschauen sollen - denn die Querbalken des Dachstuhls geben ja letztlich die Sturzhöhe vor... Von meinen schönen gewänden musste ich da dann doch nochmal 16cm kürzen - bleibt letztlich eine Durchgangshöhe von etwa 1,83m und eine Breite von 82cm. Größer wäre natürlich schöner gewesen - andere haben jedoch nur ne Dachluke, für die wäre das wohl der reinste Luxus...

Sei es drum - das Ding ist drin, steht genau so, wie es stehen muss und den Rest drumherum passe ich dann später mal irgendwie an.

Immerhin habe ich mit der Lösung jetzt verschiedene Optionen, kann die Tür in alle Richtungen öffnen lassen oder wenn ich ganz lustig bin, auch einfach 2 Türen einbauen - eine historische fürs Gemüt und die Optik und eine gedämmte für Brandschutz und Wärme Bis dahin werden aber wohl noch Jahre vergehen...

Immerhin: DER Problempunkt ist nun endlich gelöst, wenn also alles klappt, kann ich am Wochenende die Strecke endlich fertig bauen - und wenn´s einigermaßen flutscht, kann ich vielleicht sogar den Ring komplett schließen - das wäre ein Träumchen

Viel wird man auf den Bildern wohl nicht erkennen - sind schlechte Lichtverhältnisse dort gerade, aber ging ja jetzt auch mehr darum, mich mal wieder zurückzumelden...Er lebt also noch...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1945.jpg‎ (222.6 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1946.jpg‎ (222.7 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1947.jpg‎ (218.5 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1980.jpg‎ (200.4 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1984.jpg‎ (176.4 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1986.jpg‎ (167.9 KB, 20x aufgerufen)
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2024, 01:10   #1313
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,386

Exkurs

Ich schrieb ja eben "mit letzter Kraft"...

In den letzten zwei, drei Wochen habe ich echt gebuckelt wie ein Wahnsinniger...

Anbei Bilder eines aktuellen Auftrags - es geht darum, eine historische Grabstätte neu aufzubauen. Diese wurde Ende der 90er Jahre abgebaut und es fehlte dann das Geld für die Restaurierung. Der Zustand war vorher nicht sichtbar, weil mit Efeu eingewachsen und freigelegt durfte erst werden, nachdem sicher war, dass es auch zur Ausführung kommt. Angebot im absoluten Blindflug - und ich lag leider ziemlich daneben

Nützt alles nix, muss trotzdem gemacht werden. Insgesamt sind das etwa 15-20to Material. Einmal auf dem Friedhof alles palettiert und in die Werkstatt verfrachtet und dort dann jedes Stück allseits mit Heißwasserkärcher gereinigt und von Mörtelresten befreit. Danach habe ich mich erstmal an die großen Bruchstücke gewagt - das Becken wiegt weniger als ich dachte, aber trotzdem immerhin noch 975kg - da muss man dann schon kreativ werden, wenn man sowas "zammbappen" will

Noch fehlen die Edelstahlanker, die bohre und klebe ich nachträglich ein....


Übrigens: parallel zu dem Grabmal kamen auch nochmal ca. 13to Porphyr rein - 7to davon habe ich vorletzten Sonntag "mal fix" umsortiert und die ganzen Eisen, die noch drin steckten, ausgebohrt... Deswegen bin ich wohl gerade ein bisschen "angeschlagen"


Also, nix für ungut - ist halt gerade Hauptsaison...Arme und Beine bilden eine rotierende Scheibe...quasi.


Das wars erstmal - viel Spaß mit den Bildern
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1907.jpg‎ (220.4 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1908.jpg‎ (224.6 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1909.jpg‎ (231.2 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1910.jpg‎ (224.3 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1924.jpg‎ (226.2 KB, 23x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1933.jpg‎ (221.7 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1932.jpg‎ (223.1 KB, 29x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1963.jpg‎ (217.3 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1982.jpg‎ (149.0 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1983.jpg‎ (184.6 KB, 24x aufgerufen)
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2024, 20:11   #1314
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 8,087

Gibt es ein altes Bild von dem Grabmal, war der Insasse prominent?
Übrigens hat dein Thread längst die Millionen-Marke geknackt..
__________________
Gruß Olli
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2024, 22:46   #1315
Sir Quickly
Heerführer

 
Benutzerbild von Sir Quickly
 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: Rhain-Mein
Detektor: Oculus Rift
Beiträge: 2,941

Hat ein Grab tatsächlich "Insassen"?
Sir Quickly ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2024, 09:54   #1316
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,386

Das Grabmal ist (meines Wissens nach) von einem Ziegeleibesitzer/ jemandem aus der Baustoffindustrie. Ein typisches Erbbegräbnis, wie es so viele hier auf den Friedhöfen gibt. Vielleicht mache ich irgendwann mal daraus einen eigenen Thread, mal sehen.

Über eine Million Klicks ist ja auch mal spannend - ich habe bisher darauf nicht geachtet. Aber für die Zahl ist hier ja doch recht wenig "los"

Sei es drum...

Gesundheitlich bin ich immer noch stark angeschlagen und gestern war ich so breit, dass ich mir erstmal gar nicht vorstellen konnte, überhaupt groß was zu schaffen. Mal sehen, wenn das so weitergeht, werd ich wohl doch mal einen Arzt konsultieren müssen.

Immerhin, nach gefühlt zwei Stunden wirkte die Schmerztablette zumindest soweit, dass ich das Gefühl hatte, wenigstens doch die untere Schicht der Poroton-Steine beenden zu können, da ist ja wirklich viel Anpasserei nötig. Und wie es eben so ist: wenn die steht, geht der Rest ja doch relativ fix und da ich ja eh die Säge in Betrieb genommen hatte usw. habe ich es dann trotz widrigster Bedingungen (es zog ein fettes Gewitter über mich hinweg) doch irgendwie geschafft, mit dem Poroton-mauern fertig zu werden. Etappenziel also (fast) erreicht - es fehlt nur noch der Schrägschnitt für die Auflage der Deckenplatten.

Als nächstes erfolgt dann die Vormauerung mit den historischen Ziegeln, das wird mich sicher noch einige Zeit beschäftigen.

Was mich wundert ist, dass ich insgesamt noch mehr als eine halbe Palette Plansteine übrig habe. Trotzdem passen die Höhen - vorne bin ich durch den zusätzlichen Sturz etwas höher gekommen, als ursprünglich angenommen, aber hinten bleibe ich auf der ursprünglich geplanten Höhe, etwas mehr Gefälle schadet dem Dach sicherlich nicht.

War gegen Ende auf jeden Fall eine ganz schöne Matschpartie und es wurde auch mal wieder nach 21 Uhr - aber immerhin: Etappenziel erreicht, auch wenn die Knochen heute nur noch müder sind
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2021.jpg‎ (217.3 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2022.jpg‎ (220.1 KB, 21x aufgerufen)
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2024, 11:35   #1317
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 8,087

Bis du eingezogen bist, hast du locker die 3 Millonen Hits voll..

Wenn niemand schreibt, ist das sicherlich etwas entäuschend, aber immer noch besser, als wenn der Thread vollgemüllt wird.. die Zahl der Hits zeigt, das dein Bau von großem Interesse ist..
__________________
Gruß Olli
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2024, 12:06   #1318
Sir Quickly
Heerführer

 
Benutzerbild von Sir Quickly
 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: Rhain-Mein
Detektor: Oculus Rift
Beiträge: 2,941

[Meldung mach] ich bin so einer der seit geraumer Zeit mitliest, aber schlicht nix Konstruktives beizutragen hat. Bin fachlich zu ahnungslos, zu weit weg und - langsam aber sicher - werde ich auch zu alt für gebrechlichfür sowas.

Kurz: Bitte mach' weiter so!
Sir Quickly ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2024, 14:09   #1319
affenbrotbau
Ritter

 
Registriert seit: Aug 2004
Beiträge: 418

Zitat:
Zitat von Sir Quickly Beitrag anzeigen
[Meldung mach] ich bin so einer der seit geraumer Zeit mitliest, aber schlicht nix Konstruktives beizutragen hat. Bin fachlich zu ahnungslos, zu weit weg und - langsam aber sicher - werde ich auch zu alt für gebrechlichfür sowas.
Kurz: Bitte mach' weiter so!
Dem kann ich mich nur anschließen!
Als Elektroniker verfolge ich deine Beiträge mit einer Mischung aus Unglauben, Erstaunen und Bewunderung

Glück auf Micha2
__________________
Wenn der Wahnsinn epidemisch wird, heißt er Vernunft
affenbrotbau ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2024, 18:02   #1320
36Sandhase41
Heerführer

 
Benutzerbild von 36Sandhase41
 
Registriert seit: Aug 2020
Ort: 96187 Stadelhofen
Detektor: Fisher F22 abgelegt, XP Orx 35, Garrett Pro Pointer AT
Beiträge: 2,580

Zitat:
Zitat von Sir Quickly Beitrag anzeigen
Hat ein Grab tatsächlich "Insassen"?
Könnte auch sein dass es Klient heisst
__________________
36Sandhase41 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php