Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Fund-Identifizierung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.2022, 22:03   #1
Eisenknicker
Heerführer

 
Benutzerbild von Eisenknicker
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: NRW
Detektor: Akten
Beiträge: 4,220

Frühes Artefakt der Verteidigungsanlagen in Ostpreu0en?

Ich war in Deutsch Eylau (Ilawa) und wurde gebeten von entsprechendem Gebiet Bilder zu machen vom dortigen Mitglied des Heimatvereins in Deutschland. Sehe ich dort auf den erstem Bild einen vorbereiteten Sprengbunker für die Sprengung eines Walls durch einen Sumpf?

1945 fanden dort heftige Kämpfe (für die deutschen Möglichkeiten) statt.

Dieses Teil kann aufgrund des Einbauorts und dessen Höhe nichts mit der Wasserwirtschaft dort zu tun gehabt haben
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1.jpg‎
Hits:	73
Größe:	198.5 KB
ID:	339894  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2.jpg‎
Hits:	67
Größe:	180.3 KB
ID:	339895  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3.jpg‎
Hits:	59
Größe:	184.5 KB
ID:	339896  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5.jpg‎
Hits:	52
Größe:	207.2 KB
ID:	339897  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4.JPG‎
Hits:	69
Größe:	180.6 KB
ID:	339898  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6.jpg‎
Hits:	49
Größe:	190.6 KB
ID:	339899  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7.JPG‎
Hits:	59
Größe:	126.4 KB
ID:	339900  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	8.JPG‎
Hits:	50
Größe:	195.1 KB
ID:	339901  
__________________
„Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe.“ — Heinrich Von Kleist
Eisenknicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2022, 22:12   #2
Lucius
Heerführer

 
Benutzerbild von Lucius
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Annaburg;Sachsen-Anhalt
Detektor: http://www.Rutus.de
Beiträge: 4,908

Bild 1 sieht mächtig zivil aus. Ist das im Wall? Ich denke, das ist der Überlauf. Das war bestimmt mal ein angestauter Fischteich.
Bild 2 könnte militärischer Herkunft sein, der Betonstruktur nach.
Bild 3, eher nix.
__________________
ǝʇɥɔıɥɔsǝƃ ɹǝp ǝʇʞılǝɹ

Optimismus ist, bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und Scheiß Götter! zu rufen.
Lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2022, 22:15   #3
Eisenknicker
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Eisenknicker
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: NRW
Detektor: Akten
Beiträge: 4,220

Bild 1 im Wall!
__________________
„Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe.“ — Heinrich Von Kleist
Eisenknicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2022, 22:23   #4
Eisenknicker
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Eisenknicker
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: NRW
Detektor: Akten
Beiträge: 4,220

Am westlichem Ufer und sicherlich 6-8 Meter über dem aktuellem Wasserstand.
Früher war das Gelände ein Abbau Hof.
__________________
„Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe.“ — Heinrich Von Kleist
Eisenknicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2022, 22:43   #5
Lucius
Heerführer

 
Benutzerbild von Lucius
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Annaburg;Sachsen-Anhalt
Detektor: http://www.Rutus.de
Beiträge: 4,908

Ich weiß, dass du einen Kochbunker vermutest, aber das ist ziemlich sicher keiner. Ich wette, am Wallfuss ist ein Auslauf und auf der anderen Seite der dazugehörige Überlauf. Das Ding ist der Kontrollschacht. Das System wurde erst aktiv, wenn das Wasser bis zur Deichkrone stand.
__________________
ǝʇɥɔıɥɔsǝƃ ɹǝp ǝʇʞılǝɹ

Optimismus ist, bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und Scheiß Götter! zu rufen.
Lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2022, 22:44   #6
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Großherzogtum Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 11,240

Post

ein sprengbunker, dient doch …
bei der herstellung von sprengstoff
oder den damit gefüllten gegenständen!?
damit davon, im schlimmsten fall,
nichts nach draußen kommt …

oder zur kampfmittelbeseitigung
eben aus dem selben, oben genannten grund!!

bild #1 sieht eher nicht militärischen ursprungs aus!?
schon eher bild #2 …
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen, ...
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2022, 22:49   #7
Lucius
Heerführer

 
Benutzerbild von Lucius
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Annaburg;Sachsen-Anhalt
Detektor: http://www.Rutus.de
Beiträge: 4,908

Es gab an vorbereiteten Sperren Sprengmittelbunker.
Die sahen aber anders aus und lagen auch woanders.
__________________
ǝʇɥɔıɥɔsǝƃ ɹǝp ǝʇʞılǝɹ

Optimismus ist, bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und Scheiß Götter! zu rufen.
Lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2022, 23:06   #8
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Großherzogtum Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 11,240

Post



ergibt dennoch …
im sumpf oder -gebiet wenig sinn!?
was soll die wallsprengung bringen oder nützen?

__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen, ...
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2022, 06:51   #9
Eisenknicker
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Eisenknicker
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: NRW
Detektor: Akten
Beiträge: 4,220

Der Bahnhof in der Stadt war ein wichtiger Knotenpunkt. Im Januar 1945 war der Sumpf zugefroren. Da haben örtliche Planer damals schon mitgedacht als die Verteidigungsgräben errichtet wurden nur ob auch schon wesentlich früher an Jahren betoniert wurde?
__________________
„Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe.“ — Heinrich Von Kleist
Eisenknicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2022, 06:54   #10
Eisenknicker
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Eisenknicker
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: NRW
Detektor: Akten
Beiträge: 4,220

Unweit gibt es an wichtigen Zufahrtstrassen "Heinrichs" -MG Bunker
__________________
„Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe.“ — Heinrich Von Kleist
Eisenknicker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php