Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Militaria > Ausrüstung und Waffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.2003, 15:50   #1
cheezy09
Geselle

 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: baden/bodensee
Detektor: uwex 722
Beiträge: 59

unbekannter Verschluß

Moin zusammen,
gestern war ich wieder mal an meiner altbekannten Brücke. Da bei uns das Wasser zur Zeit so niedrig ist, konnte ich mir diesmal das Tauchgerödel sparen und einfach in den Bach marschieren. Nach 10 Minuten hatte ich neben einer Menge von Eisenschrott plötzlich ein massives Signal, was auf einen Oberflächenkontakt hinwies. Also mal gebückt und auf den Grund gefasst.
Erster Eindruck: Kammerstengel!
Kann ja fast nicht sein denk ich und hab mal vorsichtig den Sand weggespült. Tatsächlich! Liegt da ein Verschluß!
Das Teil geborgen und an Land gebracht, danach den Rest gesucht, was allerdings leider ohne Ergebnis blieb. Naja, vielleicht ein anderes Mal.

So, nun weiß ich aber nicht, von was für einem Gewehr der Verschluß ist. Vielleicht hat von Euch einer einen Tip, zu welchem Gewehr er gehört.

Kurzbeschreibung: 175 mm Länge, 17 mm Durchmesser, 90° gekröpfter Kammerstengel, Rendelung am hinteren runden Teil, Verschlußkopf mit zwei Verriegelungswarzen, Auszieherkralle rechts oben angebracht, eine Schraube am Verschlußgehäuse.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg verschluß unterseite.jpg‎ (44.8 KB, 145x aufgerufen)
__________________
Gruß CHEEZY
cheezy09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2003, 15:51   #2
cheezy09
Themenstarter
Geselle

 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: baden/bodensee
Detektor: uwex 722
Beiträge: 59

Oberseite des Verschlusses

Hier noch ein Bild von der Oberseite des Verschlusses.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg verschluß oberseite.jpg‎ (46.0 KB, 125x aufgerufen)
__________________
Gruß CHEEZY
cheezy09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2003, 17:49   #3
kz11gr
Einwanderer

 
Registriert seit: Jun 2003
Ort: Der Planet der Affen
Beiträge: 10

Hallo cheezy09

Ich glaube Frz. Berthier Gewehr (Kurz fuer Kavallerie & Artillerie)

http://armesetpassion.free.fr/mousmle1892.html

http://armesetpassion.free.fr/comple...usmle1892.html


Mfg
kz11gr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2003, 18:14   #4
wolfsmond
Heerführer

 
Registriert seit: Mar 2002
Ort: Kiel
Beiträge: 1,111

leider kann ich nicht sagen um was für einen verschluß handel, aber sicher ist, das der besitz verboten ist...(siehe kriegswaffenkontrollgesetz)
...daher würde ich vorsichtig mit dem veröffentlichen und vorzeigen sein ;-)


wolfsmond
wolfsmond ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2003, 18:45   #5
Sondler100
Ritter

 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 442

Wolfsmond

Er hat den Verschluss bestimmt schon abgegeben
und wenn er den Rest auch gefunden hätte,bestimmt auch.


Sondler100

Last die Finger von verbotenen Sachen
Sondler100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2003, 00:34   #6
Andi08/15
Heerführer

 
Benutzerbild von Andi08/15
 
Registriert seit: Jun 2003
Ort: Lkr. RT/Baden-Württemberg
Detektor: Garret ACE250
Beiträge: 2,041

Hi, Wolfsmond!

Verstoß gegen das KWKG ist das keinesfalls, da es sich definitiv um keinen Verschluß von nem Vollautomaten handelt. Maximal gegen das WaffG, aber wenns schon abgegeben ist isses kein Problem. Ich will mich nicht direkt festlegen, aber das Ding kann auch von nem Enfield (aber eher weniger) stammen, aber icht tippe mal ganz doll auf nen Italiener, mache mich mal kundig! Und das Teil scheint mir auch eher von einer Jagdwaffe zu stammen, was die relativ stabile Ausführung erklärt, denn Jagdmunition ist meist stärker laboriert gewesen als Infanteriemunition. Nach dem Krieg war ja jede Art von privatem Waffenbesitz durch die Alliierten verboten und um dämlichen Fragen und Ärger aus dem Weg zu gehen, haben viele Privatpersonen ihr Spielzeug lieber irgendwo ausgeklinkt. Also, da ich aus eigner Erfahrung ziemlich viele Militärwaffen aus alter Zeit kenne, glaub ich bei dem Dingsda eher an ne Jagdwaffe, es sei denn, das dies von ner Beutewaffe aus Armeebeständen z.B. Rote Armee, handelt, doch da war weder beim Dragunow noch beim Krabiner 40/44 der Repetierhebel gebogen. Also ich bin mal gespannt, was andre drüber denken!
Andi08/15 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php