Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Historische Orte > Brachen, Industrieruinen, Marodes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.2023, 00:03   #1071
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,233

Tatsächlich hat der Till auch nur zwei Hände - und der aufmerksame Leser verfolgt ja, dass ich derzeit bzw. die letzten Wochen / Monate mich hauptsächlich meiner Werkstatt gewidmet habe und nicht dem Haus.

Aber zugegeben - ich habe lange weder zum einen noch zum anderen was gepostet und bin auch gerade nicht sehr motiviert...

Hintergrund ist simpel: ich warte darauf, dass endlich die Tür eingebaut wird und der Elektriker vorbeikommt - solange geht es erstmal nicht wirklich weiter bzw. nur mit Kleinkram weiter. Geld ist auch alle, Arbeit nicht wirklich in Sicht da noch zu kalt und manche Sachen in der Werkstatt kann ich wegen der Kälte auch noch nicht angehen...

Die letzten Tage habe ich den Fördermittelantrag ergänzen müssen - ich musste einige Positionen zerpflücken, da die wissen wollten wieviel Eigenleistungsanteil in welcher Position steckt usw. und ich muss jeden Furz mit Angeboten hinterlegen - unmöglich und auch unfassbar demotivierend...

Ich glaube deren Hoffnung war, dass die beantragten Summen sich deutlich reduzieren - bei einer Position mit hohem Eigenleistungsanteil ist dem auch so. Nur alle anderen Positionen sind deutlich teurer geworden - da ich die Mengen richtig erfassen musste und das ganze dann auch noch über Arbeitszeitrichtwerte ausgerechnet habe und vor allem: weil die Materialpreise mittlerweile echt unverschämt hoch sind. Mein geliebter Trasskalkmörtel kostet mittlerweile 12€ / Sack... Das war früher mal die Hälfte, im letzten Jahr noch 8€... die haben echt ne Meise.

Ich hab auch gerade echt keine Lust mehr - gefühlt kann man sich abrackern in diesem Land und kommt doch kein Stück weiter...


Zum Haus:

zuletzt habe ich ja die Mittelwand im Hinterhaus abgerissen und da kamen auch 3 brauchbare Stahlträger heraus, von denen ich zwei als Deckenauflager verbauen werde (anstelle des von Ogrikaze angebotenen Träger. Die Träger habe ich entrostet und gebohrt und sogar Fotos davon gemacht - aber wegen "unspektakulär" hier noch nicht hochgeladen.

Der Hintergrund ist übrigens auch hier: gestiegene Preise.

Hier die Story:

Ich komme ja höchst selten hier weg und wollte die Trägerabholung von Ogri mit dem Gebrauchtgerüstkauf in Leipzig verbinden - nur: Cetrac ist dermaßen teuer geworden bei Gebrauchtgerüst - tatsächlich ist der über 500km entfernte Händler trotz Speditionskosten in Höhe von ca. 300€ noch günstiger (und ich habe die Teile dann HIER - ohne umständliche Abholerei, Verladen usw. Langsam falle ich echt vom Glauben ab...

Naja - und da wohl Anfang nächste Woche das Material kommt, musste ich mal schalten und das Grundstück entsprechend vorbereiten.

Gestern kam also der 7m3 Container und ich spielte "Agent Orange" im Garten. Sprich: ich habe mal "entlaubt"

Der 7m3 Container ist nun randvoll...

Ansonsten läuft nur Kleinkram... hier ein bisschen was wegräumen, da Feuerholz machen, dort ne Tür einbauen, Baustromkasten reparieren, Baustellenkabel flicken... Zeug was gemacht werden muss, aber eben keinen interessiert...


Mich nervt es, dass es nicht voran geht und ich überall ausgebremst werde - entweder weil ich sinnlos Anträge überarbeiten muss oder weil andere Gewerke einfach keine Zeit haben oder weil schlichtweg permanent Geldmangel herrscht.

Aber zugegeben: gestern und heute mal im Garten Ordnung machen, ein paar Sonnenstrahlen abzubekommen, mal wieder richtig ins Schwitzen kommen und abends am ganzen Körper die getane Arbeit spüren war schon auch ganz ok. Mal sehen... Arbeit habe ich ja eigentlich genug, auch solche, die nicht immense Ausgaben erfordern - aber: in der Werkstatt räume ich momentan alles von a nach b nach c nach d wenn ich irgendwas machen will - und das nervt gerade ein bisschen - zumal ich staubige Arbeit gerade nicht wirklich brauchen kann, weil ich ja mitten im Umbau bin...

Hachja... wäre schön, wenn ich die ruhige Zeit wenigstens genießen könnte...
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2023, 18:32   #1072
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,233

...immer noch nicht richtig motiviert, aber hab ein schlechtes Gewissen - also gibts wenigstens ein paar Fotos - viele habe ich in letzter Zeit ja nicht gemacht.

Also, hier Bilder von den schönen Trägern - diesmal mit Walzzeichen "Friedenshütte NP12" - war wohle eine Hütte in Oberschlesien.

Mich würde mal interessieren wie alt die Träger sind, aber ich habe im Netz nis gefunden zum Alter der Walzzeichen. Bemerkenswert ist die schön ausgerundete 2 in der 12 und das zusammengenommene "NP"

Naja. Hab die Träger von Rost und alter Farbe befreit, gebohrt, Abstandshalter angefertigt und mittels Gewindestab verschraubt. Will mir noch Penetriermittel besorgen, damit die Träger rundherum streichen. Eventuell betoniere ich den Zwischenraum vorab auch gleich komplett aus - nach dem Streichen. Dann fällt wenigstens im Zuge der weiteren Bauarbeiten kein Dreck rein und das Paket ist schön kompakt.


Nuja, ansonsten wurde Freitag der Container abgeholt, kurz danach kam die Lieferung mit Gerüstteilen die ich noch für mein Layher Gerüst brauchte, zwischenrein habe ich das ganze restliche Feuerholz aus dem Garten gespaltet und ins Auto geworfen und nachmittags kam dann noch ein Nachbar um sich ein paar Steine abzuholen - bei der Gelegenheit habe ich dann gleich noch ein bisschen was auf Palette gesetzt, damit die Stücke perspektivisch mal in meine Werkstatt transportiert werden können.

Da war heute dann aber ziemlich die Luft raus...bissl was hab ich noch gewurschtelt, aber nichts nennenswertes... Muss jetzt am WE noch meinen Fördermittelantrag fertig überarbeiten und irgendwie hab ich immer noch so gaaaaar keine Lust... Wird Zeit, dass das Frühjahr kommt.


Das wars erstmal von meiner Seite, viel Spaß mit den Fotos....
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0163.jpg‎ (165.6 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0164.jpg‎ (149.3 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0160.jpg‎ (215.9 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0161.jpg‎ (228.1 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0165.jpg‎ (224.7 KB, 23x aufgerufen)
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2023, 19:10   #1073
Lucius
Heerführer

 
Benutzerbild von Lucius
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Annaburg;Sachsen-Anhalt
Detektor: http://www.Rutus.de
Beiträge: 5,213

Die Träger müssen von vor 1922 sein, da Friedenshütte nach der Volksabstimmung in diesem Jahr dem polnischen Teil des Oberschlesischen Industriegebietes zugeschlagen wurde und seitdem Nowy Bytom heißt. (obwohl es ein ganzes Stück von Beuthen/Bytom entfernt liegt.)
Direkt an der Gemeindegrenze verlief von 1922-39 die deutsch-polnische Grenze.
Hier ein unfertiger Bunker auf deutscher Seite und das polnische Gegenstück, keine 200m entfernt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_7425.jpg‎ (222.7 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5175.jpg‎ (225.6 KB, 28x aufgerufen)
__________________
ǝʇɥɔıɥɔsǝƃ ɹǝp ǝʇʞılǝɹ

Optimismus ist, bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und Scheiß Götter! zu rufen.

Geändert von Lucius (18.02.2023 um 19:24 Uhr).
Lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2023, 20:06   #1074
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Großherzogtum Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 11,668

Post

ich hätte jetzt exakt 1912 gesagt!?
wenn man sich so die geschwungene "2" anschaut,
dann steckt da doch auch eine "9" mit drin …

zur friedenshütte:
https://www.industrie.lu/Friedenshuette.html

pdf-auszug:
Zitat:
Der Schriftzug FRIEDENSHÜTTE findet sich nur in Stahlträgern

Friedenshütte,
Schlesische Berg- und Hüttenwerke Morgenroth
Oberschlesien jetzt Kattowitz
https://walzzeichen.de/wp-content/up...17.09.2021.pdf (pdf)

hauptseite:
https://walzzeichen.de/
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen, ...
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"

Geändert von ghostwriter (18.02.2023 um 20:14 Uhr). Grund: zusatz
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2023, 00:33   #1075
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,233

Gerüstbau vom Feinsten

Getreu dem Motto: "Arbeit ist die wärmste Jacke" ging es heute bei gefühlten Minustemperaturen (laut Vorhersage sollten es 3° sein ) "ran an den Speck"!

Die Gerüstteile waren teils mit einer Eisschicht überzogen (quasi "glasiert") und vermutlich würde jeder Normalsterbliche spätestens an der Stelle dann aussteigen - aber da mein Gerüstbauer da ziemlich schmerzfrei ist und ich mir es auch nicht nehmen lasse, haben wir da ganz ordentlich die komplizierteste Ecke des Gerüstes wirklich mit Bravour gelöst.

Mit dem Laser erstmal die exakte Bauhöhe ermittelt, dann den Turm gestellt, gegen Wände ausgspreizt (da wackelt NIX mehr!) und auf der 3. Etage dann zwei Rahmen 90° gedreht auf den hinteren Rahmen aufgesetzt, das ganze mit Konsolen und diversen Rohren abgesteift und darauf dann mit 6m Gitterträgern dann jeweils noch ein 2.07er und ein 3.07er Feld angebaut.

Im Anschluss nochmal kurz beraten wie es weitergehen wird und festgestellt, dass es ziemlich gut aufgehen wird.

Aber - das "bisschen" Gerüst hat dann am Ende doch 2 Mann durchweg immerhin 4,5 h beschäftigt.

Da geht dann trotz aller Vorbereitung, Planung usw. doch ganz schön Zeit drauf... Aber ist ja auch ne ganz schöne Sonderkonstruktion




(...und sorry für die schlechte Bildquali...Linse zerkratzt, schlechtes Licht usw. mal sehen ob ich das ma irgendwie in den Griff bekomme in nächster Zeit )
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0179.jpg‎ (103.9 KB, 42x aufgerufen)
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2023, 01:52   #1076
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 7,899


Was hast du für das Gerüst in etwa bezahlt?
__________________
Gruß Olli
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2023, 02:09   #1077
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,233

Das kann ich dir so genau gar nicht auf Anhieb sagen...

Grob überschlagen für das Material ca. 20.000€ - vielleicht etwas mehr.


Der Gerüstbauer rechnet nach Stundensatz ab, aber die ganzen Einzelrechnungen habe ich wirklich nicht mehr im Kopf - abr lass das mal insgesamt irgendwas zwischen 2000€ und 3000€ sein.

Das tückische ist bei sowas eben, dass man immer mal wieder merkt: Ach verdammt, eigentlich bräuchte ich noch dieses und jenes für das System - jetzt aktuell ist der Bedarf an Normalkupplungen deutlich höher als ursprünglich mal gedacht. Hab ja neulich erst nochmal 30 Kupplungen mit bestellt - die sind heute fast alle draufgegangen - und da ich letztes Jahr ja noch nen kompletten Stapel 2,57m Gerüstböden für nen wirklich guten Preis gekauft habe, fehlen jetzt langsam noch passende Rahmen dazu, Diagonalen und Durchstiege habe ich genug, Geländer neulich nochmal 20 Stück bestellt...

Da kommt irgendwie immer noch was dazu

Aber die Basis steht eigentlich und ich kaufe höchstens noch ein paar Rahmen dazu, wenn ich für nen Bekannten eine Baustelle einrüsten sollte - das geht aber erst, wenn bei mir soweit alles steht und ich dann genau weiß, was ich noch brauche und wieviel Material ich tatsächlich noch da habe... mal sehen.


Immerhin: Mit dem Kauf habe ich in den allermeisten Fällen wirklich gute Preise aushandeln können und hatte da viel Glück - mittlerweile ist der Gebrauchtpreis deutlich gestiegen und mein Material deutlich mehr "wert". Was mir ja aber aktuell auch nix nützt - ich brauche das Gerüst ja wohl noch längere Zeit

Trotzdem: ist ne stolze Summe mittlerweile - und ich bin auch ein bisschen froh, jetzt so gut ausgestattet zu sein - heißt ja auch, dass ich in Zukunft nicht mehr ganz so viel reininvestieren muss, da bleibt dann auch ein bisschen mehr fürs Haus übrig...
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2023, 11:59   #1078
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, Tesoro, Nokta Impact, Rutus, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy, Chasing M2 Pro ...
Beiträge: 24,510

Zitat:
Zitat von 2augen1nase Beitrag anzeigen

Der Gerüstbauer rechnet nach Stundensatz ab, ...

... da brat mir doch einen nen Storch - mir fällt grad siedendheiß ein, daß wir neulich
beim Lucius glatt die Einschaltung der Buchhaltung vergessen haben ...


Nun, damals konnten wir uns ja am Grill die Finger wärmen.
Das bei Dir zu DIESER Jahreszeit ist allerdings wirklich ne Qual für die Finger, wenn es
um einen Dauereinsatz geht. Da helfen auch irgendwann Handschuhe nicht mehr.
Festkleben muß man auch ohne nicht gleich - aber einen heißen Grog in der Hand ist
trotzdem angenehmer ...

Für die Kontruktion ist ein Fachmann an der Seite sicher die bessere Idee
Und der Aufwand ist natürlich immer gerechtfertigt - wirst Du ja spätestens merken, wenn
Du da oben auch ARBEITEN kannst, nicht alle 5 Minuten den Artisten mimen mußt ...

Stuntman beim Griff zum Frühstücksmesser reicht ja auch ...

Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2023, 18:34   #1079
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,233

Um den ersten Teil deines Posts nachvollziehen zu können fehlt irgendwie die Hintergrundinfo...? Ich raffe nicht, worauf du hinaus willst - aber gut, muss ich ja vielleicht auch nicht

Zum Gerüstbau: Es ging eigentlich - zumindest solange man in Bewegung war. Es war halt teils nur sehr rutschig, wir mussten ja auch auf dem Dach herumklettern und klar - so rutschige Teile hochgeben, da muss man sich schon auf den anderen verlassen können.

Das Gerüst habe ich von Anfang an "betreut" aufbauen lassen - erstens würde mir sonst eh der zweite Mann fehlen (ohne den es teils unmöglich und ansonsten extrem anstrengend wäre) und zweitens muss das Gerüst ja auch so gebaut sein, dass es möglichst den Normen entspricht. Es fehlen mir noch ein paar Bordbretter, aber sobald ich die installiert habe, könnte er mir auch nen Abnahmezettel ranhängen und dann wäre das auch von der Seite her absolut safe.

Ansonsten mag ich ihn auch als Mensch einfach total gerne und es macht Spaß mit ihm zu bauen, auch mal Vorschläge einbringen zu können und zu wissen, dass er auch einfach Bock drauf hat, ne gescheite Arbeit zu hinterlassen. Ich glaube da sind wir uns sehr ähnlich und ich werde nie vergessen, was er beim Aufbau des ersten Parts gesagt hat: "Ein Gerüst muss schon auch schön sein"


Klar - über Schönheit lässt sich streiten, aber bisher passte wirklich alles ganz wunderbar zusammen - weil er eben auch vorausdenkt bei dem was er tut. Das Gerüst ist stabil und bequem - und so muss es auch sein, um ordentlich arbeiten zu können. Manch Auftraggeber begreift das leider nicht - wenn Gerüst billig, dann meist auch die Arbeit deutlich aufwendiger und teurer - mit anderen Worten: es wird häufig am falschen Ende gespart...


Mir bringt das übrigens beruflich auch ganz viel - denn wenn mal irgendwo was gerüstet oder umgerüstet werden muss, kann ich da mit dem erworbenen Wissen auch mal konstruktive Vorschläge bringen. Hat schon ab und an geholfen
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2023, 18:55   #1080
Lucius
Heerführer

 
Benutzerbild von Lucius
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Annaburg;Sachsen-Anhalt
Detektor: http://www.Rutus.de
Beiträge: 5,213

Zitat:
Zitat von 2augen1nase Beitrag anzeigen
Um den ersten Teil deines Posts nachvollziehen zu können fehlt irgendwie die Hintergrundinfo...?
Jörg hatte die Ehre, beim Aufbau meines QSG 200 helfen zu dürfen
Einem Gerüst, dessen Aufbau noch echte Handwerkskunst war. Und für einen Künstler ist ja Applaus der wahre Lohn ...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg PXL_20220820_091105612.jpg‎ (212.6 KB, 49x aufgerufen)
__________________
ǝʇɥɔıɥɔsǝƃ ɹǝp ǝʇʞılǝɹ

Optimismus ist, bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und Scheiß Götter! zu rufen.

Geändert von Lucius (04.03.2023 um 19:07 Uhr).
Lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php