Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Fund-Identifizierung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.08.2010, 12:41   #201
Globerider
Ritter

 
Benutzerbild von Globerider
 
Registriert seit: Jun 2010
Ort: AUT
Detektor: Deus, GMP
Beiträge: 547

So hier nochmal in gerenigtem Zustand. (so gut es halt ging ) mfg
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00389.jpg‎
Hits:	447
Größe:	81.5 KB
ID:	183221  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00391.jpg‎
Hits:	431
Größe:	42.9 KB
ID:	183222  
Globerider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2010, 21:53   #202
sffual
Geselle

 
Benutzerbild von sffual
 
Registriert seit: Jul 2007
Ort: NRW
Detektor: Tesoro Lobo Supertraq
Beiträge: 57

Hufeisen

Hallo Septi,
hier habe ich auch noch ein Hufeisen was ich in 60cm tiefe auf dem Acker gefunden habe. Ob es alt ist weiss ich nicht, aber so eine Form habe ich persönlich noch nicht vorher gesehen.
Es ist 140mm breit und 150mm lang von dem was noch übrig ist.
Wie alt könnte es sein?

Gruß Stephan
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hufeisen.jpg‎
Hits:	524
Größe:	72.4 KB
ID:	184096  
sffual ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2010, 07:57   #203
Septimius
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Septimius
 
Registriert seit: Jan 2009
Ort: Königreich Bayern
Beiträge: 3,989

Denke, das ist ziemlich sicher vor 1625, rechts vorne, kann dann m. E. ab ca.1550 sein.
__________________
Gruß Septi

------------------------------------------------------

Jahresabschlußfotowettbewerbsgewinner Dezember 2010

"Tapferkeit und Edelmut vergranten auch den kleinsten Wicht zum Helden!"
Jebediah Springfield
Septimius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 19:18   #204
sffual
Geselle

 
Benutzerbild von sffual
 
Registriert seit: Jul 2007
Ort: NRW
Detektor: Tesoro Lobo Supertraq
Beiträge: 57

Hi Septi

danke für Deine schnelle Antwort.

Gruß Stephan
sffual ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2010, 17:46   #205
Septimius
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Septimius
 
Registriert seit: Jan 2009
Ort: Königreich Bayern
Beiträge: 3,989

Und, was denkst Du, kommt das infrage, 60cm sind ja beachtlich, müsste wieder sumpfiger oder ehemals sumpfiger sein, da sinken die laut Literatur gern ab, gabs Beifunde??? Fragen über Fragen
__________________
Gruß Septi

------------------------------------------------------

Jahresabschlußfotowettbewerbsgewinner Dezember 2010

"Tapferkeit und Edelmut vergranten auch den kleinsten Wicht zum Helden!"
Jebediah Springfield
Septimius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2010, 13:16   #206
sffual
Geselle

 
Benutzerbild von sffual
 
Registriert seit: Jul 2007
Ort: NRW
Detektor: Tesoro Lobo Supertraq
Beiträge: 57

Hi Septi,
mit dem Sumpfigen Gebiet kommt hin. Dort wo ich das Hufeisen gefunden habe war früher mal ein Wassergraben und der wurde immer wieder mal vom Rhein überflutet. Mit der Datierung um das Jahr 1600, liegen wir glaube ich richtig. Im Umkreis von etwa 50m, gab es leider keine Beifunde.
Gruß Stephan
sffual ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2010, 03:06   #207
Septimius
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Septimius
 
Registriert seit: Jan 2009
Ort: Königreich Bayern
Beiträge: 3,989

Vielen Dank, das macht die Datierung zwar nicht eindeutiger, aber immerhn eine gute Info, Hufeisen bringen ja Glück, das ist die Hauptsache
__________________
Gruß Septi

------------------------------------------------------

Jahresabschlußfotowettbewerbsgewinner Dezember 2010

"Tapferkeit und Edelmut vergranten auch den kleinsten Wicht zum Helden!"
Jebediah Springfield
Septimius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2010, 13:06   #208
Piper
Landesfürst

 
Benutzerbild von Piper
 
Registriert seit: Jul 2008
Ort: Südniedersachsen
Detektor: Tesoro Lobo
Beiträge: 817

So, nun auch mal eins von mir. Kommt frisch vom Acker. Ich will noch nichts über dei Begleitfunde sagen, sondern erstmal abwarten wie das gute Stück datiert wird.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Huf1.jpg‎
Hits:	482
Größe:	45.7 KB
ID:	186161  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Huf2.jpg‎
Hits:	424
Größe:	44.8 KB
ID:	186162  
__________________
"Es ist das höchste Glück des denkenden Menschen das Erforschte erforscht zu haben und das Unerforschte still zu verehren." J. W. v. Goethe
Piper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2010, 06:21   #209
Septimius
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Septimius
 
Registriert seit: Jan 2009
Ort: Königreich Bayern
Beiträge: 3,989

Das ist ja leider schlecht beeinander... wieviele Nägel hat denn das auf jeder Rute? Solche Wölbung hab ich mal bei einem besser erhaltenen aus dem mittleren 16. Jhdt. gesehen, ausserdem fehlen die Stollen, ist alles ins Blaue geraten, könnte Renaissance/ spätestes MA sein, aber noch bis ins frühe 19. Jhdt. wurden kleine Pferde genutzt, so dass ich das aufgrund dieses einen Eisens nix sagen kann ... ohne Stollen oder zumindest eine komplett erhaltene Rute ist das Wahrsagerei, jetzt bitte die Beifunde, denn auch zwischen napoleonischen Musketenkugeln werden MA Eisen gefunden!
__________________
Gruß Septi

------------------------------------------------------

Jahresabschlußfotowettbewerbsgewinner Dezember 2010

"Tapferkeit und Edelmut vergranten auch den kleinsten Wicht zum Helden!"
Jebediah Springfield

Geändert von Septimius (08.09.2010 um 06:25 Uhr).
Septimius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2010, 10:13   #210
Piper
Landesfürst

 
Benutzerbild von Piper
 
Registriert seit: Jul 2008
Ort: Südniedersachsen
Detektor: Tesoro Lobo
Beiträge: 817

Also Beifunde aus der Gegend sind haufenweise Musketenkugeln und vereinzelte Kannonenkugeln zu 4 bzw. 12 Pfund. Aber da es sich um ein viel beackertes Feld handelt, liegen dort auch Funde bis ins dritte Reich hinein.

Findet man Hufeisen denn auch als fremdaufgebrachte Stücke, die mit dem Dung aufgebracht wurden?
__________________
"Es ist das höchste Glück des denkenden Menschen das Erforschte erforscht zu haben und das Unerforschte still zu verehren." J. W. v. Goethe
Piper ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
hufeisen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php