Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Militaria > U-Anlagen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.10.2003, 12:49   #41
Lurchi
Bürger

 
Benutzerbild von Lurchi
 
Registriert seit: May 2001
Ort: Bayern
Detektor: Fisher
Beiträge: 156

Inschrift neben Wappen...

Okay 17/33 ?
Aber die nächsten 3 könnten (?) das nicht die Nummern der Einheit sein, die dort halt war und das Datum........69 /..71..
Gruss Lurchi
__________________
Wer den Spaten hat -----> braucht für den Schrott nicht zu sorgen !!!
Lurchi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2003, 14:38   #42
Deistergeist
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Barsinghausen am Deister
Beiträge: 18,144

Hallo!
@ Lurchi: Die Inschrift neben dem Wappen bezieht sich auf die Einheit der BW. FmRgt 33. Aufgestellt am 1. 4. 1959 als 2. LRB Kp/333, später 17./33. Aufgabe dieser Einheit: Tieffliegermelde- und Leitdienst.
@NL: Kontaktaufnahme haben wir versucht, leider kam keine Antwort.

Was uns besonders interessieren würde : Waren die Jungs von der BW auf dem Gelände der Niederländer ( FlaRak Stellung) untergebracht, oder hatten sie ein eigenes Gelände? Hatte die BW auf dem Deister überhaupt Gebäude, oder sind die Einheiten nur zum Üben öfters in den Wald gefahren ?
Wo waren direkt nach dem 2. WK die Engländer oder Amis im Deister stationiert, eventuell haben sie auch schon das Gelände der späteren Nato Fla Rak Stellung benutzt.?!
Wo wurde in den Jahren 1944/45 mit dem Wegebau für eine geplante " Verteidigungsstellung Deister der Wehrmacht"begonnen? Handelt es sich auch um das Gelände der späteren Nato Stellung?
Deistergeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2003, 14:45   #43
Deistergeist
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Barsinghausen am Deister
Beiträge: 18,144

Die korrekte Bezeichnung für die Nato Stellung der Niederländischen Luftwaffe lautet: HAWK - FLARAK
4 GGW, 420 SQN der niederländischen Luftwaffe.
Im Volksmund wird die Anlage als " Natorampe" bezeichnet.
Leider sind noch einige Fragen offen, für die geplante Wehrmachtsstellung, das Waldlager der Alliierten kurz nach dem WK und die Jungs der BW haben wir noch keine Ortsangabe.
Deistergeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2004, 00:59   #44
Deistergeist
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Barsinghausen am Deister
Beiträge: 18,144

Neues zum Thema: Im Jahre 88 sollem noch Übungen der BW in diesem Bereich stattgefunden haben, es ging um Luftlagemeldungen.
1944 bekam eine Wehrmachtseinheit den Befehl, Funkanlagen beim Annaturm zu verteidigen. Von eventuellen Kämpfen im Bereich Annaturm habe ich allerdings nichts gehört. Die Jungs werden entweder verlegt worden sein, eventuell in den Bereich Deisterpforte-oder haben das günstige Gelände zum verdünnisieren genutzt.
Ölfuss, hast Du in Deinen Unterlagen etwas über die Namen der an der Deisterpforte ( Saupark ) eingesetzten Einheiten?
5./Ln-Rgt.42 oder Regiment 42 für 2. Fliegerkorps ???


Glück Auf
Deistergeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2004, 09:13   #45
MarcusCDe
Ratsherr

 
Benutzerbild von MarcusCDe
 
Registriert seit: Nov 2003
Ort: Neustadt am Rübenberge, am Rande der Wedemark
Detektor: 1x Nase 2xHände 2xAugen
Beiträge: 259

Ich habe mal irgendwo gelesen, das es im April 1945 am Deister noch Panzergefechte gegeben haben soll, aber wo das war - keine Ahnung!

Marcus
MarcusCDe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2004, 10:05   #46
Deistergeist
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Barsinghausen am Deister
Beiträge: 18,144

Tiger "F 05", Fahrer war Unteroffizier Frieling. Kommandant: Eichenlaubträger Major Paul Schulze. Der Panzer erledigte im Deister einen Sherman, und 200 deutsche Soldaten wurden befreit. Bei dem Versuch, den amerikanischen Gefechtsstand der Amis in Barsinghausen anzugreifen, ging der Sprit aus. Der Tiger stand noch Jahre nach Kriegsende an einem Waldweg, dann wurde er verschrottet.
Quelle:Ulrich Saft Krieg in der Heimat Seite 32

Glück Auf
Deistergeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2004, 21:56   #47
Oelfuss
Heerführer

 
Benutzerbild von Oelfuss
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: Nds.
Detektor: whites 3900 D pro plus
Beiträge: 7,794

Für den Bereich Springe/Deisterpforte war das Infanterie-Regiment "Deister" vom stellvertretenden Generalkommando XI in Hannover abgeordnet.

Regimentskommandeur war Oberst von Osterott.

Die Kampfhandlungen um Springe, in deren Verlauf der gesamte Ort eingekesselt wurde, dauerten vom 5.-8.4.1945. Nachdem die Flak in Springe die feindliche Vorhut unter Beschuss genommen hatte, wurde Springe durch
12-14 Jabos angegriffen. Danach erfolgte der feindliche Vorstoss von zwei Seiten. Nach einem kurzen Gefecht war der Krieg in Springe vorbei.

Von Kampfhandlungen im Deister ist nichts erwähnt. Das o.g. Regiment war in erster Linie wohl für die Panzersperren zwischen Deister und Saupark vorgesehen. Dort sind die Amis ja auch nicht durchgekommen.

Quelle: Damals - Der zweite WK zwischen Teutoburger Wald, Weser und Leine
von Heinz Meyer
__________________
bang your head \m/
Oelfuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2004, 23:41   #48
Deistergeist
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Barsinghausen am Deister
Beiträge: 18,144

Danke, leider kein Treffer. Das hätte so gut gepasst...
Militärische Anlagen der Wehrmacht in Springe, hat da jemand Infos?

MfG Googlegeist
Deistergeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2004, 16:32   #49
Deistergeist
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Barsinghausen am Deister
Beiträge: 18,144

Unhappy

Die BW war 88 in der Lüftüberwachungsanlage ( Radarturm).
Also nichts Neues über das Areal der Nato-Rampe....
Deistergeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2004, 22:44   #50
Deistergeist
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Barsinghausen am Deister
Beiträge: 18,144

Vermutlich Reste von Vogelbeere

So könnten Reste der Jägerleitstellung Dattel (WK 2) im Bereich Springe aussehen:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sockel 2.JPG‎ (23.9 KB, 207x aufgerufen)

Geändert von Deistergeist (03.03.2004 um 22:47 Uhr).
Deistergeist ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
dattel, deisterkamm, flak, hawk, naturheiligtum, nike

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php