Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Militaria > U-Anlagen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.12.2000, 01:29   #1
Andreas aus Berlin
Guest
 
Beiträge: n/a

Question

Bei Rhumspringe am südlichen Rand des Harzes befinden sich seltsame Industrieanlagen. Ich habe das Gelände vor etwa 15-20 Jahren mehrmals gründlich erkundet. Ich war schon lange nicht mehr dort und weiß nicht, ob die Anlagen noch vorhanden sind. (Ich hörte, daß ein Bootshändler einen Teil des Geländes nutzt)
Wir sind damals durch Gerüchte aus der Bevölkerung auf die verlassene Anlage gestoßen: "Schwerwasserkraftwerk" nannte man die Fabrik...
Auf dem Gelände befinden sich große Hallen und diverse Nebengebäude. Alles sieht nach 40er Jahre aus. Außerdem entdeckten wir einen Kühlturm, Reste großer Hochspannungsanlagen, Steuerpulte etc.
Wir wußten, was es mit "schwerem Wasser" auf sich hat und wurden durch diverse Ungereimtheiten, auf die wir bei unseren Nachforschungen stießen, immer neugieriger:
-wir fanden nirgendwo Informationen über die Anlage
-sämtliche Technik wurde fein säuberlich demontiert
-für ein normales Kraftwerk erschien uns die Anlage völlig überdimensioniert
-wozu der Kühlturm, der obendrein noch aussieht, wie der Turm eines handelüblichen AKWs
-die Nähe der Rhumequelle als Energielieferant?

Alles Quatsch?
Oder doch ´was dran?
Weiß jemand mehr?
  Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2000, 22:42   #2
alpha
Ratsherr

 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: D,Erfurt
Beiträge: 209

Question

Hi Andreas

Wo genau liegt diese Anlage???
N;S;O;W von Rhumspringe???
Würde mich gern mal vor Ort umschauen

Gruß alpha
Andreas aus Erfurt :-)))
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2000, 13:32   #3
michel
Geselle

 
Registriert seit: Jul 2000
Ort: Niederlande
Beiträge: 64

Das war ein fabriek der Otto Schickert & Co. KG. Sollte Waterstofperoxide herstellen. Hat eber nie richtig produziert, nur als Probebetrieb.

Gruss,

Michel

michel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2000, 02:14   #4
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, Tesoro, Nokta Impact, Rutus, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy, Chasing M2 Pro ...
Beiträge: 25,013

Smile

Hallo Ihr beiden Andreasse! ()

Die Anlage steht noch. Genau so, wie seit Kriegsende.

Das ganze ist - eigentlich aus allen Richtungen kommend - an den beiden hohen Ziegel-Schornsteinen zu erkennen. Die einzigen in diesem Ort.

Das Werk liegt direkt an der Straße von Rhumspringe in Richtung Hilkerode/Duderstadt.
Ein großer Teil des Geländes ist verwildert - z.B. da wo der Kühlturm steht ... Eine der riesigen Hallen wird von der Fa. TIBUS-Boote als Lager/Werkstett genutzt. Einmal pro Jahr ist Tag der offenen Tür.

Die Gebäude haben gigantische Ausmaße und wurden in der für die erste Hälfte des Jahrhunderts typischen Ziegelarchitektur ausgeführt.
Die Wasserstoffperoxyd-Produktion ist nachgewiesen. Das Werk gehörte zum Gesamtkomplex der geplanten Produktion von Geheimwaffen im Raum "Mittelwerk".
Die Gerüchte mit dem Deuterium halten sich hartnäckig ...


Von der am anderen Ortsrand liegenden Rhumequelle führte eine aus drei Rohren mit Durchmesser ca. 1 m bestehende Wassserleitung zum Werk/Kraftwerk. Wohl in Verbindung mit einem Stollen.
Die Quelle ist übrigens Europas drittgrößte Quelle mit einer Schüttung von bis zu 5000 Liter/Sekunde - und gehört zum wunderschönen, idyllischen Dörfchen P Ö H L D E !! )


Die wilde Geschichte am Rande:
In den Siebzigern baute eine ortsansässige Baufirma eine neue Halle auf ihr Gelände. Dabei wurde bei den Erdarbeiten ein Schachtbauwerk angeschnitten, das in die Tiefe führte.
Die beiden beteiligeten Arbeiter, ein Raupenfahrer und ein Sprengmeister, begannen den vom Schacht wegführenden Stollen zu erkunden. Sie kamen angeblich bis zu vermauerten Räumen/Bereichen, die zum Teil mit Schildern wie "Zutitt nur für SS" gekennzeichnet waren ...
Die Neugier beendete der Chef mit der Frage, wer diesen Zeitverlust denn nun bezahlen solle ... - und Chefs haben ja immer Recht.
Der Schacht wurde also mit Füllmaterial zugeschoben - und die Halle draufgesetzt.

Der von der Quelle abgehende Stollen ist z.T. noch zu lokalisieren. Vom Werk aus konnte ich diesen noch nicht finden.


Das Ganze gehörte bekanntermaßen zu den Schickert-Werken aus dem nahen Bad Lauterberg.
Diese gigantische, luftangriffssichere oberirdische Fabrik in einem engen Tal wurde vor ca. 15 Jahren dem Erdboden gleich gemacht. (Wobei sich hierbei nicht nur eine Abbruchfirma die Zähne ausgebissen hat ...)
Es existiert auf dem Gelände nur noch ein repräsentatives Verwaltungsgebäude, ein Uhrenhäuschen und zwei in den Berg führende Luftschutzbunker.
Angeblich auch ein längerer Verbindungstunnel, der die einzelnen Produktionsgebäude miteinander verband.

Später mal mehr ...

Gruß an Alle,
wie auch an Michel.

Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2000, 04:48   #5
Harry
Guest
 
Beiträge: n/a

Ist das Teil (Anlage) jetzt noch da, oder platt? Filme, Fotos? Berichte?

Achja, Wggiboldi hat den Film gestern aufgenommen... denk an unseren Schatzsucherteil von deiniges Onkel!
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2000, 12:22   #6
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, Tesoro, Nokta Impact, Rutus, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy, Chasing M2 Pro ...
Beiträge: 25,013

Film?? ... wurde zufällig gestern erledigt ...

Issie Kamera da???

Jörg

Und noch was:
`halte mich zufällig morgen und Samstag in meiner "Drittwohnung" auf ...
Bin ich da allein, oder is da dann auch noch jemand ??
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2024, 13:58   #7
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, Tesoro, Nokta Impact, Rutus, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy, Chasing M2 Pro ...
Beiträge: 25,013

mal ne ganz olle Kamelle aufwärmend,
weil den Thread mit Bildern zu Schickert Rhumspringe nicht findend ...


Wer händeringend nach offiziellen Bildern von "innen" sucht, kann es ja mal mit kleinanzeigen versuchen


Ab und an muß da was weg.

Man blicke in die Hintergründe der Fotos ...

=> Auszug 1 - Multicar

=> Auszug 2 - Lagerflächen

... SO kann man sich das Betretungs- und Fotografierverbot natürlich auch selbst aushebeln



Ich gehe mal davon aus, daß die Links irgendwann ins Leere laufen.
Die Gesamtübersicht wird aber wohl stehen bleiben, es sei denn, die Firma ...
=> Angebote Fa. Tibus-Boote - Gesamtübersicht

Auf jeden Fall ist das ja ne gigantische Baulichkeit. Und vollkommen intakt!
Zum Glück nie in Produktion gegangen - denn für den Fall stand der Bombardierungsbefehl schon.



Meine Bilder bin ich grad nicht bereit rauszusuchen


Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
rhumspringe, schickert, schickert-werke, schwerwasser, schwerwasserkraftwerk, wasserstoffperoxyd

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php