Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Militaria > U-Anlagen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2004, 22:08   #1
htim
Heerführer

 
Benutzerbild von htim
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Niedersachsen / Region Hannover
Detektor: Xenox MV9
Beiträge: 5,784

Nato-Flarak-Stellung in der Region Hannover

Heute kommt mal mein erster Begehungsbericht. Das Objekt ist eine Nato Flarak-Stellung in der Region Hannover, die von den Niederlanden betrieben wurde. Obwohl ganz in meiner Nähe, kannte ich diese Anlage nicht. Leider aber einige andere, wie man an den folgenden Bildern erkennen kann.

1) Der Eingangsbereich
2) Das Wach-Häuschen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IM000348.JPG‎ (23.7 KB, 255x aufgerufen)
Dateityp: jpg IM000278.JPG‎ (25.9 KB, 270x aufgerufen)
htim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2004, 22:11   #2
htim
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von htim
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Niedersachsen / Region Hannover
Detektor: Xenox MV9
Beiträge: 5,784

Weiter geht' auf dem Gelände.

1) Ein Gebäude, in dem verm. eine ELT-Verteilung war.
2) Anhand der Öffnung und des Lüftungsgitters war hier verm. ein Diesel- o.ä.-Aggregat installiert.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IM000282.JPG‎ (25.5 KB, 183x aufgerufen)
Dateityp: jpg IM000284.JPG‎ (24.2 KB, 188x aufgerufen)
htim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2004, 22:17   #3
htim
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von htim
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Niedersachsen / Region Hannover
Detektor: Xenox MV9
Beiträge: 5,784

Hier ein Blick übers Gelände:

1) Gelände
2) Wegen der großen Einfahrt vielleicht eine Fahrzeug-Werkstatt
3) Blick in einen Schacht, der zur Wasserversorgung gehört
4) Dieses Gebäude ist verm. der Sozialtrakt
5) Blick auf eine Plattform, auf der (lt. Luftbilder) eine Raketenanlage stand.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IM000285.JPG‎ (17.1 KB, 114x aufgerufen)
Dateityp: jpg IM000287.JPG‎ (19.2 KB, 136x aufgerufen)
Dateityp: jpg IM000288.JPG‎ (33.6 KB, 278x aufgerufen)
Dateityp: jpg IM000289.JPG‎ (23.1 KB, 176x aufgerufen)
Dateityp: jpg IM000290.JPG‎ (21.9 KB, 178x aufgerufen)
htim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2004, 22:19   #4
htim
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von htim
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Niedersachsen / Region Hannover
Detektor: Xenox MV9
Beiträge: 5,784

Lag auch an vielen Stellen im Gelände:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IM000294.JPG‎ (51.9 KB, 355x aufgerufen)
htim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2004, 22:26   #5
htim
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von htim
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Niedersachsen / Region Hannover
Detektor: Xenox MV9
Beiträge: 5,784

Hier ein kleiner Bunker. Beinahe hätte ich den gar nicht gesehen:

1) Der Eingangsbereich
2) Der Eingang aus nächster Nähe. Ist wirklich nicht einfach zu erkennen.
3) Nachdem ich mich durchs Grünzeug geschlagen habe, kam ich in diesen Vorraum.
4) Nach Links ging es in diese Röhre. Ich nehme an, auf den Halterungen lagen Bänke.
5) Schaltkästen im Vorraum.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IM000300.JPG‎ (38.7 KB, 189x aufgerufen)
Dateityp: jpg IM000295.JPG‎ (93.5 KB, 200x aufgerufen)
Dateityp: jpg IM000296.JPG‎ (18.8 KB, 180x aufgerufen)
Dateityp: jpg IM000297.JPG‎ (16.1 KB, 227x aufgerufen)
Dateityp: jpg IM000298.JPG‎ (17.3 KB, 189x aufgerufen)
htim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2004, 22:27   #6
htim
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von htim
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Niedersachsen / Region Hannover
Detektor: Xenox MV9
Beiträge: 5,784

Der zweite Eingang des Bunkers auf der Rückseite:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IM000302.JPG‎ (48.1 KB, 170x aufgerufen)
htim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2006, 08:24   #7
lefg
Einwanderer

 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: Lübeck
Beiträge: 10

Zitat:
Zitat von htim
Hier ein Blick übers Gelände:

2) Wegen der großen Einfahrt vielleicht eine Fahrzeug-Werkstatt
4) Dieses Gebäude ist verm. der Sozialtrakt
5) Blick auf eine Plattform, auf der (lt. Luftbilder) eine Raketenanlage stand.
Das war die Assy, sie gehörte zum Bereich Technik, Wartung und Innstandsetzung. Sie war Sitz des Supervisors, des Technischen Leiters und seiner Mannschaft in einer FlaRak-Stellung.

Das Bereitschaftsgebäude erscheint sehr klein, unsere bei HAWK waren länger, wir hatten auch bis zu 40 Mann auf Schicht.

Weiss jemand definitiv, ob es eine NIKE oder eine HAWK-Stellung war?
lefg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2006, 08:37   #8
htim
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von htim
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Niedersachsen / Region Hannover
Detektor: Xenox MV9
Beiträge: 5,784

Zitat:
Zitat von lefg
Weiss jemand definitiv, ob es eine NIKE oder eine HAWK-Stellung war?
Laut Internet-Recherche handelte es sich um eine HAWK-Stellung. Die kleinen Bereitschaftsräume können wohl mit der Aufstellung der einzelnen Squadrone in naheliegenden Kasernen begründet werden.
__________________
Gruß,
htim
htim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2006, 09:13   #9
lefg
Einwanderer

 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: Lübeck
Beiträge: 10

Zitat:
Zitat von htim
Laut Internet-Recherche handelte es sich um eine HAWK-Stellung. Die kleinen Bereitschaftsräume können wohl mit der Aufstellung der einzelnen Squadrone in naheliegenden Kasernen begründet werden.
Es ist natürlich einiges denkbar. Falls es dort einen anderen Schichtrythmus gab, die Soldaten nicht in der Stellung schliefen während der Schicht, brauchte man keine Schlafräume und damit weniger Platz im Bereitschaftsgebäude.

Bei uns war normal immer eine von vier Batterien im 20 Minutenstatus. D.h., nach Alarmauslösung musste innerhalb dieser Zeit die Einheit feuerbereit sein mit einer Section. Dazu mussten die Leute in der Stellung present sein. Anfang der 70 dauerte eine Schicht zwischen 24 und 72 Stunden. Z.B. Freitagsmorgen um 07:30 raus aus der Kaserne und Fahrt in die Stellung, dann Montagsmorgens um 08:30 Rückfahrt in die Kaserne.

Ich habe mal eine (aussergewöhnliche) Schicht im BOC 37 von mir beschrieben.
http://www.flarakgruppe31.de/modules...rder=0&thold=0

Geändert von lefg (16.06.2006 um 09:17 Uhr).
lefg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2006, 08:01   #10
lefg
Einwanderer

 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: Lübeck
Beiträge: 10

Zitat:
Zitat von htim
Weiter geht' auf dem Gelände.

1) Ein Gebäude, in dem verm. eine ELT-Verteilung war.
2) Anhand der Öffnung und des Lüftungsgitters war hier verm. ein Diesel- o.ä.-Aggregat installiert.
Das ist ein Gebäude SEA Typ A, für Stromerzeugungsanlagen. Hinter jedes Doppeltor war Platz für einen mobilen Stromerzeuger 30kVA/50Hz oder 56 kVA/400Hz. Der SEA stand auf einer absenkbaren Ladebrücke.

Geändert von lefg (16.06.2006 um 08:13 Uhr).
lefg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
fla rak, hawk, kalter krieg, luftverteidigung, nato stellung, nike, region hannover

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php