Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Technik > Tiefenortung, Geophysik u. ä.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.04.2021, 20:39   #1
Wigbold
Heerführer

 
Benutzerbild von Wigbold
 
Registriert seit: Nov 2000
Ort: 76829 Landau / Pfalz
Detektor: OGF - L + W
Beiträge: 3,670

Alle Jahre wieder.....

... kommt das Christuskind.
Aber nie hat es ein Bodenradar für mich dabei. In meinem Alter gibt es ja eh nur noch maximal Socken oder Rasierwasser für alte Männer.


Um jedoch auf den Punkt zu kommen: Die Technik schreitet mit Siebenmeilenstiefeln fürbaß , aber hier tut sich schon 5 Jahre nix mehr..

So denn aber irgend wer neue Erkenntnisse gewonnen hätte, sollte er sie hier kund und zu wissen tun.

Es MUSS doch irgendwann ein funktionierendes Verfahren geben, das mit ein wenig Glück sogar bezahlbar ist.

Wir eiern ja schon mit Hubschraubern auf dem Mars rum, aber 5 Meter in die Erde gucken geht immer noch nicht ?

Sicheinfachnichtdamitabfindenderweise, Wigbold
__________________
Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen.
Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.

Mark Twain



... weiter neue Wege gehen !
Wigbold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2021, 20:59   #2
Deistergeist
Moderator

 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Barsinghausen am Deister
Beiträge: 18,344

Cool



Na, dann erwarten wir mal Antworten.


Mit herzlichem Glückauf! Thomas
__________________
"The Man Who Saved the World" -S. J. Petrow-

Queen. Their classic line-up was Freddie Mercury (lead vocals, piano), Brian May (guitar, vocals), Roger Taylor (drums, vocals) and John Deacon (bass).
Deistergeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2021, 23:05   #3
Bergedienst
Heerführer

 
Registriert seit: Sep 2019
Ort: TH
Beiträge: 1,637

Wigi alte Hundelunge, lebst du noch. Was hast du wieder ausgegraben? Lass uns mal telefonieren! Gruss
__________________
Wenn man tot ist, ist das für einen selber nicht schlimm, weil man ja tot ist, nur die anderen müssen leiden. Genauso ist das, wenn man dumm ist.
Bergedienst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2021, 12:21   #4
U.R.
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 6,252

https://www.kellycodetectors.com/ez-...metal-detector


2. https://www.youtube.com/watch?v=Ku5HxcyWsDY







3. Hmmm, .... Urteilt selber.....

https://www.youtube.com/watch?v=W5RTw3i5voM




__________________
Der sicherste Weg Geld zu verbrennen ist,......Kohle davon zu kaufen!

Geändert von U.R. (14.04.2021 um 12:48 Uhr).
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2021, 12:52   #5
Wigbold
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Wigbold
 
Registriert seit: Nov 2000
Ort: 76829 Landau / Pfalz
Detektor: OGF - L + W
Beiträge: 3,670

Zitat:
Zitat von Deistergeist Beitrag anzeigen



Mit herzlichem Glückauf! Thomas
Keine Antwort haben, aber Popcorn fressen,Bier kippen und auf die Show warten. Das hab ich gern.

Zitat:
Zitat von Bergedienst Beitrag anzeigen
Was hast du wieder ausgegraben?
Streiche "hast" und setze "würde gerne" ein. Hätte ich schon ausgegraben, bräuchte ich kein Bodenradar mehr, Axel.
Aber stimmt, ein Telefonat wäre in solchen kontaktarmen Zeiten mal wieder schön...

Ich glaub es nicht. Das ist doch das Schlumberger - Messverfahren mit Erdwiderstandsmessung , oder ? Damit habe ich schon vor 20 Jahren mit Marcel aus dem Omegateam gesucht, kostete damals 100 € und ein wenig Bastelei. Ist aber für Flächensuche suboptimal.

Nee, da müsste es doch inzwisches was geben was klein, handlich und mobil ist....

Hoffnungsvollerweise, Wigbold
__________________
Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen.
Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.

Mark Twain



... weiter neue Wege gehen !
Wigbold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2021, 12:55   #6
U.R.
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 6,252

https://www.youtube.com/watch?v=W5RTw3i5voM


Hatte ich nachträglich noch in meinem vorherigen Post eingebunden....


Hier "ein" Preis:

https://www.ebay.de/itm/GER-Detect-E...-/183421513483
__________________
Der sicherste Weg Geld zu verbrennen ist,......Kohle davon zu kaufen!
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2021, 21:11   #7
Eisenknicker
Heerführer

 
Benutzerbild von Eisenknicker
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: NRW
Detektor: Akten
Beiträge: 4,503

Da gibt es schon was neues an Technik ! War selber vor Ort bei einer Untersuchung nach den Artikel und es Funzt. Langwellen Empfänger /benutzend.

Relikte hat von der Technik vor Jahren berichtet.

Also einen paar Meter unter der Erde liegenden Stollen konnte der Herr gut erfassen

Wohnt in Bochum ;-)

Der Herr ist auch bekannt wegen so einem "Rahmen"

Er Baut aber kein Gerät mehr für den Verkauf


War ein Erlebnis
__________________
„Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe.“ — Heinrich Von Kleist
Eisenknicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2021, 11:46   #8
KeksAmLeben
Heerführer

 
Benutzerbild von KeksAmLeben
 
Registriert seit: Jan 2001
Ort: Eichsfeld (Thüringen)
Detektor: XP Deus, Whites MX5, MD3009, (MD3005)
Beiträge: 4,901

Moin Wigi ^^
__________________
"Antennen hoch, Luken dicht, klar zum Gefecht"!

"Der Tiger ist, wenn man´s bedenkt, ein Fahrzeug das sich prima lenkt!" Mathias

- 2./Panzerbataillon 383 RK a.D. 2003-2007
- 2nd Coy Man Btl Prizren KFOR 2004 & 2006
- Panzerbataillon 33 (Res.) 2008 - 2013
- Panzerbataillon 393 (Res.) 2013 - 2019
- 6./Panzerbataillon 203
2020 - dato
KeksAmLeben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 11:55   #9
michl96
Einwanderer

 
Registriert seit: Jan 2018
Ort: Erzgebirge
Beiträge: 6

siehe nächsten Beitrag
michl96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 12:01   #10
michl96
Einwanderer

 
Registriert seit: Jan 2018
Ort: Erzgebirge
Beiträge: 6

Das es in den letzten Jahren hier im Unterforum "Tiefenortung" zum guten Ton gehört, alle Träume nach einer günstigen Möglichkeit "Hohlräume zu orten" zu zerstören, möchte ich auch mal meine positiven Erfahrungen zu dem Thema teilen:

Probiert habe ich einmal das

- Ebay-Bulgarien GPR (einfach mal "Ground Penetrating Radar, GPR, Georadar" suchen - das Teil ist ein Dauerangebot) für ungefähr 2300€ auf ebay

und

- PQWT KD50 (Geoelektrik - Eigenpotential) siehe betreffenden Post hier im Unterforum).

Ziel war bei mir immer die Suche nach Altbergbau (ein paar Meter 3-10 Meter Überdeckung, typische Stollenabmessungen).

Mit dem Bulgarien GPR konnte ich nach einigen Stunden (nicht gerade wenigen) Einarbeitungszeit "zielsicher" eine Betonröhre mit einem Durchmesser von 1 Meter in einer Tiefe von 1,5 Meter orten. Mein Ziel, dem Orten von Altbergbau, konnte ich jedoch nicht erreichen. Das GPR hat zwar gelegentlich vielversprechende Bilder geliefert, wirklich interpretieren konnte man diese jedoch nicht.

Ganz anders sieht die Sache beim "PQWT KD50" aus, welches ich seit über einem Jahr ziemlich erfolgreich für meine Suche nach Altbergbau nutze. Die Benutzung ist sehr einfach und die Ergebnisse eindeutig. Wenn man mit dem Teil mehrere unterschiedliche Messungen bei ein und demselben Berggebäude macht und jeweils immer wieder Hohlräume detektiert, kann man sich wirklich sicher sein, dass da auch was ist. Habe etliche Messversuche auf Wiesen ohne Hohlräume durchgeführt und mir wurde nie etwas unzutreffendes "versprochen". Natürlich gibt es auch ein paar Einschränkungen, die ich in dem letzten Jahr feststellen konnte:
- Messungen an extremen Hanglagen liefern i.d.R. schlechte bis gar keine Ergebnisse
- je besser der Untergrund wasserführend und "feucht" ist, desto besser funktionieren die Messungen (ich bin in dem Gebiet nur ein interessierter Laie, sollte aber beim Eigenpotential logisch sein)
Bei Messungen auf Sandstein konnte ich überhaupt keine Ergebnisse erzielen.
- für Messungen wird viel Platz benötigt (30 Meter), im Gegensatz zum GPR ist hier die Vegetation aber egal
- bei normalen Altbergbauabmessungen ist nach 10-15 Metern Tiefe normalerweise Schluss
- Das Messgerät hat so gut wie keine Einstellungsmöglichkeiten Die Messergebnisse für die 20 Frequenzen können zwar per Excel exportiert werden, da jedoch die genauen Frequenzen nicht öffentlich sind, ist eine nachträgliche eigene Auswertung nicht möglich. Für professionelle, wissenschaftliche Nutzungen ist es deshalb wahrscheinlich weniger geeignet. Die Bedienung wird aber somit für den "Normalbenutzer" umso einfacher.

Schlussendlich kann ich für eine "realistische", günstige und einfache Hohlraumsuche das "PQWT KD50" fast uneingeschränkt empfehlen. Wirkliche Alternativen sind mir nicht bekannt (die günstigen GPR's sind es auf jeden Fall nicht). Blind drauf lossuchen kann erfolg haben, wird aber auf jeden Fall eine Menge Zeit (pro 15 Meter ungefähr 30 Minuten) in Anspruch nehmen.

Hier mal eine Messung vom einem Altbergbau (ich glaube den Hohlraum findet ihr selber).


Geändert von michl96 (21.04.2021 um 12:56 Uhr).
michl96 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php