Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.10.2012, 10:25   #13
Buddelking
Landesfürst

 
Benutzerbild von Buddelking
 
Registriert seit: Jan 2011
Ort: Sauerland/Usedom
Detektor: ex Tesero Lobo Supertraq
Beiträge: 933

Wenn man sich die wenigen gut erhaltenen Bogenfunde anschaut, waren diese schon hervorragend gearbeitet und hatten nix mit einem "Flitzebogen" zu tun. Schließlich hing ja von so einem Bogen die Nahrungsbeschaffung ab. Ich gehe davon aus. dass man sich schon Gedanken über die Dynamik des Bogens gemacht hat. Schließlich sind ja die Wurfarme in Relation zur Pfeilauflage nicht gleich lang und bauen unterschiedliche Kräfte auf.

@ Jörg Die übermittelten Link finde ich sehr informativ.

Jochen
__________________
Sammelt keine Reichtümer hier auf der Erde! Denn Ihr müsst damit rechnen,dass Motten und Rost Sie aufressen oder Diebe nachgraben und sie stehlen.
Matth.6,19
Buddelking ist offline   Mit Zitat antworten