Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.09.2020, 12:38   #36
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy
Beiträge: 22,435

bitte mal wieder zurück zum Thema!


Du sprachst die "schönen" Schaufeln an, die da im Bild des Zeitungsberichtes zu sehen sind.

Zitat:
Zitat von trilobit Beitrag anzeigen
Das werkzeug was die selber gebastelt haben sieht auch garnicht mal so blöde aus...
Sorry, das sehe ich weniger so ...

Mal abgesehen davon, daß nicht sicher ist, daß das Zeug auch von den Experten ist,
auch von jemand anderem sein könnte, sehen die Teile für mich absolut BILLIG aus ...
Plastikgriff ist für harte Arbeit schon mal gar nix ...
Dann schon mit Panzertape umwickelt, na ja ...

Einen Spaten bzw. ne "Zugschaufel" (mir fällt nix anderes dafür ein) mit nem aufgeschweißten
Tränenblech aus Edelstahl überzeugt mich auch nicht.
Einerseits viel zu schwer, dazu noch zu rauh. Ich dachte immer, das Aushubgut sollte nicht
an der Schaufel kleben bleiben. Weil sonst eben noch schwerer. Tränenblech ist da natürlich ein "Magnet" ...

Und dazu:
Wenn ich das Gelände kenne, weiß, das ich im KIESIGEN Boden schaufeln muß, dann habe ich
eine Spitzschaufel dabei - aber mit Sicherheit keine flache ...
Mit der können die am Strand ne Sandburg bauen, aber nicht im Geröll wuseln ...

Sorry, aber das mal zu Equipment, was die Welt nicht braucht ...
Für jede Arbeit gibt es das "richtige" Werkzeug. Dieses ist leider das falsche ...
(meine Meinung )

Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten