Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.12.2012, 12:56   #3
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,764

Bevor der Bohrer nun eingesetzt wird, hält man den an der Vorderseite mit Pech beschmierten Holunderast kurz übers Feuer. Das Pech erwärmt sich wieder und wird geschmeidig.
Nun kann der Bohrer eingesetzt werden. Hierbei muss er fest in das Pech gepresst werden.
Jetzt hält man den Bohrer wieder über Feuer und verstreicht mit nassen (Wichtig, denn sonst klebt Euch das Zeug an den Fingern) Fingern das übrige Pech.
Fertig
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 8.jpg‎ (88.1 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9.jpg‎ (101.2 KB, 22x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten