Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.01.2021, 23:09   #16
Eisenknicker
Heerführer

 
Benutzerbild von Eisenknicker
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: NRW
Detektor: Akten
Beiträge: 4,070

Zitat:
Zitat von trilobit Beitrag anzeigen
Jeder kennt es ......dieses kribbeln etwas verborgenes zu finden ....kleine und grosse kostbarkeiten!
Seien es Münzen (wunderschöne dokumente der geschichte) ..oder andere tolle sachen!
Manches was früher wertlos war ist heute fast unbezahlbar!


Ich saß grade an meinem kaffee und dachte an so manche schöne stunde zurück!
Der umstand wie sachen verloren gehen .....dieses kopfkino sich vorzustellen was passiert ist....aus dem wurde der es verloren,vergraben oder weggewurfen hat!

Zack da kommt es mir in den sinn ....warum den spieß nicht umdrehen und mal selbst ein paar münzen ,,ausbringen,, damit die generationen nach uns auch noch freude hat!

Gesagt getan ein paar restbestände rausgesucht!
Gezählt habe ich das geld vom wert nicht das ist nicht wichtig ...allerdings sind es 800 münzen!
Diese werde ich jetzt in den nächsten 2 wochen mal überall verteilen.......und mit dem rest einen kleinen hort anlegen!
Vieleicht findet ja der/die ein oder andere diese idee auch nicht blöd und tut dasselbe in seier/ihrer gegend!
Der nachwelt etwas zu hinterlassen ist das ziel!
Fotos vom verteilen folgen !
Wer aufgepasst hat merkt es fehlen 9200münzen......hier seit ihr gefragt!

Nun zum rechtlichen ...keine ahnung ob das ausbringen von münzen als müllentsorgung gewertet werden kann.....hier liegt die verantwortung bei jedem selbst!

Danke fürs lesen über eine rege teilnahme würde ich mich freuen!
Und über ein paar schöne berichte!
Idee ist alt. Ich kenn noch die Stelle wo ich als 12 Jähriger so was gemacht habe
Wegen dem damaligen Reichtum nur Pfennige, Auch noch in Plastiktüte gepackt und was sonnst noch drin war- weiß ich leider nicht mehr

Denke drüber nach meinen kurzen mal über die Stelle mit einem Detektor mal laufen zu lassen.
__________________
„Denn nicht durch Worte, aber durch Handlungen, zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe.“ — Heinrich Von Kleist
Eisenknicker ist offline   Mit Zitat antworten