Schatzsucher.de

Schatzsucher.de (http://www.schatzsucher.de/Foren/index.php)
-   U-Anlagen (http://www.schatzsucher.de/Foren/forumdisplay.php?f=2)
-   -   Wegbeschreibungen zu U-Anlagen veröffentlichen ?? (http://www.schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=7805)

Sorgnix 31.08.2002 22:40

Wegbeschreibungen zu U-Anlagen veröffentlichen ??
 
Moin.
Aus gegebenem Anlaß möchte ich mal ne Diskussion anschieben.

Auf die Idee hat mich Pirat in diesem Thread gebracht.

Stimmt. Eine derartige Regel/Vorsichtsmaßnahme ist nirgendwo auf ner Seite niedergeschrieben - das Thema wird nur immer wieder in regelmäßigen Abständen in den einschlägigen Foren diskutiert:

Veröffentlichen wir Wegbeschreibungen zu U-Anlagen, oder gar Bilder der Zugänge, oder nicht ??

Wegbeschreibungen, die zielsicher zu bekannten oder unbekannten Eingängen führen, bzw. Bilder, nach denen sich die topographische Situation - und damit der Eingang - sehr leicht finden läßt ...

... und das vor dem Hintergrund, daß niemand weiß, WER denn alles so mitliest oder wofür andere die Daten nutzen wollen.

Wir (auch ich !!) haben z.B. dazu beigetragen, daß etliche Anlagen einen hohen Bekanntheitsgrad errungen haben - mit dem Ergebnis, daß sich ein kleiner Massentourismus eingestellt hat, der den Anlagen z.T. nicht gerade gut tat.
Da türmten sich aufeinmal im tiefsten Berg Müllhaufen auf, liegen Bierflaschen, Dosen, Essensreste und Batterien (selbst Säurebatterien !!) herum.
Witzbolde und Schmierfinken sind der Meinung, sich an Wänden oder Relikten verewigen zu müssen - manche Idioten sogar mit nem Aufkleber des Arbeitgebers ... (z.B. Infineon ... :freu )
Von Zertörungen mal nicht zu reden ...

... und das alles vor dem historischen Hintergrund der hierdurch hauptsächlich betroffenen Anlagen aus dem II. WK.

Das Mittelwerk ist hierbei wohl das Musterbeispiel.
Ergebnis der immer weiter um sich greifenden Bekanntheit war letztenendes die endgültige Versiegelung.


Da sich viele auch weiterhin an den verbliebenen zugänglichen Anlagen erfreuen wollen, ihre eigenen Forschungen oder Dokumentationen betreiben möchten, denke ich es ist gerechtfertigt, KEINE derart detaillierten Ortsangaben zu veröffentlichen.

Und sollte jemand dies vielleicht unbeabsichtigt tun, so hab ich in der Vergangenheit mehrfach korrigierend eingegriffen.
MIT Hinweis an den Schreiber.
... und da niemand bisher nachträglich den "alten" Stand der Threads wieder hergestellt hat, gehe ich davon aus, daß dies als Zustimmung zu meinem Eingriff gewertet werden kann ... ;)


Wenn unbedingt ein "Neuer" Info´s haben will, so muß er (leider) den steinigen Weg der eigenen Recherche gehen - so, wie es etliche andere vor ihm getan haben.
Alternativ besteht für jeden die Möglichkeit der Kontaktaufnahme per PN oder Mail. MEHR als abblitzen kann man nicht ...

Grundsätzlich gilt für mich jedoch: Wen ich nicht kenne, dem gebe ich auch nicht ohne weiteres meine liebsten Geheimnisse preis.


Wie haltet Ihr es mit dieser "Geheimniskrämerei" ???
Ist sie berechtigt ??
Oder übertrieben ??


gespannterweise
Jörg

Ralf 31.08.2002 22:51

Re: Wegbeschreibungen zu U-Anlagen veröffentlichen ??
 
Zitat:

Original geschrieben von Sorgnix

Veröffentlichen wir Wegbeschreibungen zu U-Anlagen, oder gar Bilder der Zugänge, oder nicht ??



NEE

Zitat:

Grundsätzlich gilt für mich jedoch: Wen ich nicht kenne, dem gebe ich auch nicht ohne weiteres meine liebsten Geheimnisse preis.

JAU



Zitat:

Wie haltet Ihr es mit dieser "Geheimniskrämerei" ???
Ist sie berechtigt ??
Oder übertrieben ??


RICHTIG


Pirat 31.08.2002 22:56

YES!
 
Die Geheimhaltung ist m.E. leider nicht übertrieben sondern absolut RICHTIG. Punkt.
Pirat.

Sorgnix 31.08.2002 23:26

Ääääähhhhhh ...
 
... hab ich zuviel geschrieben ???? :confused:
... weil Ihr so kurz antwortet ... :rolleyes: :D

Mich würden vielleicht noch ein paar negative Beispiele aus der Praxis interessieren ...
positive auch, wenn´s denn welche gibt ... :rolleyes:

Jörg

Pirat 31.08.2002 23:37

Kürze?
 
aber lieber Sorgnix, WIR sind doch schon die dicksten Brieffreunde (uns kann ja nun keiner mangelnde Mitteilungsfreude unterstellen ;-)))

Pirat

Wigbold 31.08.2002 23:56

Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen.

Es gibt einfach zu viele Idioten auf dieser Welt, die ihre Denkmasse wohl bei ebay verkauft haben.

Ich war vor ein paar Wochen in einer Anlage, die eigentlich aus dem Krieg stammt und dann von Amis und von der Bundeswehr genutzt wurde.
Heute steht sie leer.
Wir haben dann... also wir sind dann ... wir kamen jedenfalls irgendwie rein .. :D :D

Jedenfalls habe ich den Atem angehalten. Die Anlage ist wohl mehr als 15 Jahre nicht benutzt worden. Die Eingangstüren waren mit Graffiti versaut bis zum Geht - nicht - mehr.
Und in der Anlage drin klinisch rein.

Fußboden - sauber wie geleckt
Elektroinstallation - Absolut unbeschädigt
Lampen - nichts kaputt

Obwohl wir nicht die Ersten da drin waren - es hatten Andere ein Loch in eine Wand gebrochen, um die dahinterliegenden, alten Systeme begehen zu können.

Das war wirklich beeindruckend.

Was würde wohl passieren, wenn man da alle Türen offenstehen lässt ? Eben.

Allgemeine Beschreibungen von Anlagen - Ja
Ungefähre Lage -. Ja
Fotos von innen - Ja
Anfahrtsbeschreibung - Nein !

Wer es wissen will, kann ja den Autor anschreiben.

So wurde ich am Anfang in Anlagen mitgenommen, und so führe ich heute interessierte Leute durch Anlagen, die ich kenne.
Und nur so kann eine Gemeinschaft entstehen, die zumindest nicht schuld an versauten Anlagen ist.

Gegen die, die selbst die entsprechenden Stellen finden und dort alles zerstören, versauen und vollscheißen, kann man sowieso nichts machen.

Hirn ist nicht transplantationsfähig. Und die Benutzung nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Na, Jörg, besser als nur Ja oder Nein? :D :D

Ausführlicherweise, Wigbold

Sorgnix 01.09.2002 00:23

Na also - geht doch !!
 
Zitat:

Original geschrieben von Wigbold
So wurde ich am Anfang in Anlagen mitgenommen, ...

... schluchz, schnieeef, ... - er hat es nicht vergessen ... :p


Zitat:

Original geschrieben von Wigbold
... und so führe ich heute interessierte Leute durch Anlagen, die ich kenne.
Und nur so kann eine Gemeinschaft entstehen, die zumindest nicht schuld an versauten Anlagen ist.

GENAU SO sollte das laufen - und nicht anders !! ;)


Zitat:

Original geschrieben von Wigbold
Gegen die, die selbst die entsprechenden Stellen finden und dort alles zerstören, versauen und vollscheißen, kann man sowieso nichts machen.
... reinlaufen lassen, warten, zusprengen ... :eek: :D


Zitat:

Original geschrieben von Wigbold
Na, Jörg, besser als nur Ja oder Nein? :D :D

schnief ..., Danke!
... peinlich berührt. :engel
Jörg


P.S.
Keiner mit ner gegenteiligen Meinung ???

SUGGA 01.09.2002 00:39

... ich musste ein wenig nachdenken - schließe mich aber den Ausführungen an.
Ferade ein erhöhter Bekanntheisgrad ist oft der Auslöser für behördliches Handeln... wobei ernsthaft interessierte Menschen dann das Nachsehen haben
Mir ging das bei einem Projekt in Nordbayern leider so. Wir hattren nach alten Luftaufnahmen die Eingänge zweier Kommandobunker eines großen Feldflugplatzes freigelegt.
Leider leider kamen da auch andere drauf ... mit dem Ergebnis, dass es einen verletzten Idioten gab. Im Suff in den Untergrund.
Das wars dann .... wir hatten Glück noch für eine Ausstellung dokumentieren zu dürfen.
Wenig später wurde im Rahmen einer Straßensanierung der Eingang endgültig verschlossen.
Sehr schade!

In diesem Sinne - interessierte müssen auch interessiert und nicht nur sensationsgeil sein.

... mir fällt ja auf, das hier schon fast ethische Problematiken am Start sein könnten....


SUGGA
(arbeitenderweise;-)

Mtoto 01.09.2002 07:03

Bravo
 
Morgen ,
also ich habe noch keine Sonde , mag aber Bunker , Geschichte und alte Sachen.
Ich finde es zum KOTZ.. wenn man sieht was in den Wäldern an Müll liegt ( kann man seinen Abfall vom Picknik nicht mitnehmen ???) und bin BEGEISTERT , das die Sondengänger(innen) Metallschrott mitnehmen !!!
Ich bin der Meinung ,das ein "softes " Erkunden von Bunkeranlagen es ermöglicht , das Gebäude für alle zu erhalten.

Hut ab ...echt......saubere Einstellung !!!!!

Und wer meint , Anlagen versauen zu müssen , aollte sich auch die Mühe machen , diese zu finden.

Wir habe diese Welt nicht von unseren Eltern geerbt , sondern von unseren Kindern geliehen .

Mtoto

deville 03.09.2002 20:16

zustimmung
 
hi sorgnix...

in sachen veröffentlichung kann ich dir nur zustimmen...grade hier im porta raum(manche meinen wir übertreiben) , ist dies ein heikles thema. auch werden halt infos was die anlagen betrifft so ziemlich "geheim" gehalten.
die erfahrungen in der vergangenheit hat uns doch gelehrt,das es besser ist ,KEINE bilder von und in der nähe der eingänge zu veröffentlichen...
das gilt natürlich auch für aktuelle bilder von offiziell geschlossenen anlagen.
denn wers immer noch nicht glaubt,oder nicht glauben will...der "feind" liest tatsächlich mitroar


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:53 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.